Februar 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Der Mikrochip wird im Adidas-EM-2024-Ball eingesetzt, um Schiedsrichtern bei der Entscheidungsfindung im Handspiel zu helfen | Weltnachrichten

2 min read
Der Mikrochip wird im Adidas-EM-2024-Ball eingesetzt, um Schiedsrichtern bei der Entscheidungsfindung im Handspiel zu helfen |  Weltnachrichten

Der Mikrochip wurde letztes Jahr bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Katar in einem halbautomatischen Abseitsentscheidungssystem eingesetzt.

von James Robinson, Sky News-Korrespondent @thejournojames


Dienstag, 5. Dezember 2023, 12:30 Uhr britischer Zeit

Ein Mikrochip im Adidas-Euro-2024-Ball soll den Schiedsrichtern bei der Handball-Entscheidung beim Turnier im nächsten Sommer helfen.

Die Deutsch Die Sportbekleidungsmarke sagt, dass die Fußballliebe über einen wiederaufladbaren Mikrochip verfügen wird, der präzise Balldaten in Echtzeit an Videospiel-Offizielle senden kann.

Der Chip wurde bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 bei der halbautomatischen Abseitsentscheidung eingesetzt Katar.

Laut Adidas wird diese Technologie nun bei der UEFA Euro 2024-Männermeisterschaft in Deutschland im nächsten Sommer bei Abseitsentscheidungen zum Einsatz kommen.

Wie The Times erstmals berichtete, wird der Chip neben der Gliedmaßen-Tracking-Technologie auch dazu verwendet, festzustellen, ob im Vorfeld eines Tors ein Handball stattgefunden hat, indem er genau anzeigt, wo der Ball den Körper getroffen hat.

Ein Sprecher sagte gegenüber Sky News: „Unsere Connected-Ball-Technologie wird während des Wettbewerbs eingesetzt.“

Wie es funktioniert?

Der Adidas EM 2024 Fußball verfügt über einen wiederaufladbaren Bewegungssensor in der Mitte des Balls.

Der Mikrochip kann bis zu 500 Bewegungen pro Sekunde erkennen und somit genau aufzeichnen, wann ein Spieler den Ball berührt.

Es wurde zusammen mit der Motion-Tracking-Technologie in Katars halbautomatischem Abseits-Entscheidungssystem eingesetzt, um den Moment zu bestimmen, in dem der Ball in der Zeit vor dem Torerfolg gespielt wurde.


Bild:
Diese Technologie wurde bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 eingesetzt

Mehr lesen:
Regelmacher lehnen VAR-Änderungen aus Angst vor weiteren Verzögerungen ab
Der Champions-League-Offizielle trat wegen des Elfmeterschießens zurück

Siehe auch  Hier ist ein weiterer Blick auf Der Herr der Ringe: Gollum

Das System ist halbautomatisch, da die Schiedsrichter immer noch entscheiden müssen, ob ein Spieler in einer Abseitsposition das Spiel stört.

Die UEFA – der für die europäischen Ligen zuständige Dachverband – nutzt bereits ein ähnliches halbautomatisches Abseitssystem in ihrem wichtigsten Vereinswettbewerb, der Champions League.

Derzeit ist jedoch kein Ball mit einem Mikrochip erforderlich.

Stattdessen nutzt es Kameras und künstliche Intelligenz (KI), um den Moment zu bestimmen, in dem der Ball dem Endschützen zugespielt wird.

Da es sich um eine limitierte Auflage der Geschichte handelt, ist dieser Inhalt leider nicht verfügbar.

Schalten Sie die Vollversion frei

Das halbautomatische Abseitssystem unterscheidet sich vom VAR-System, das in… verwendet wird. Premier Leaguebei dem die Offiziellen manuell Linien zeichnen, um zu messen, ob sich ein Spieler in einer Abseitsposition befindet.

Die Linien werden auf Basis von fünf Kameras gezogen, die vor dem Spiel kalibriert werden, wobei das System auch in der Lage ist, mithilfe von Broadcast-Kameras den Kontaktpunkt des Balls durch den Stürmer zu ermitteln und alle Kameras zu diesem Zweck zu synchronisieren.

Berichten zufolge erwägt die Premier League, in der nächsten Saison auf ein halbautomatisches Abseitssystem umzusteigen – obwohl noch nichts angekündigt wurde.

Handballentscheidungen in der Premier League werden ebenfalls mithilfe des aktuellen VAR-Systems überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert