Juni 13, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Autohersteller beteiligen sich am Rennen, um einen katastrophalen Brexit für Elektroautos abzuwenden

2 min read
Deutsche Autohersteller beteiligen sich am Rennen, um einen katastrophalen Brexit für Elektroautos abzuwenden

„Die Notwendigkeit, einen höheren Anteil an Elektrofahrzeugen aus dem Vereinigten Königreich oder der EU zu beziehen, ist eine große Herausforderung, insbesondere da die Batterieproduktion in Europa noch in den Kinderschuhen steckt“, sagte Richard Pepperdie, UK Head of Vehicles bei KPMG.

Nach dem Zusammenbruch des britischen Volt-Unternehmens, das den Bau eines riesigen Batteriewerks im Nordosten Englands plante, ging die Batteriekapazität des einzigen Elektroautos in Großbritannien in den Besitz von Nissan über.

In einem letzte Woche veröffentlichten Bericht des Think Tanks Policy Exchange heißt es, dass „unberechenbare“ Eingriffe der Regierung in die Industriepolitik teilweise für die angeschlagene britische Automobilindustrie verantwortlich seien.

Während sich auf dem Kontinent weitere Riesenfabriken in der Entwicklung befinden, braucht die EU auch mehr Zeit, um mit ihnen Schritt zu halten.

Auch die deutschen Automobilhersteller haben gute Gründe, sich mehr Zeit zu wünschen: Nach Angaben des Europäischen Verbands der Automobilhersteller ist Großbritannien nach Deutschland Europas zweitgrößter Automarkt und das wichtigste Ziel für EU-Exporteure.

Die EU exportierte im vergangenen Jahr mehr als eine Million Autos nach Großbritannien.

Andrew Thurston, Zollberater bei MHA Accountants, sagt, dass die europäischen Automobilhersteller am meisten verlieren würden, wenn keine Lösung gefunden werde.

„Wenn man die Kosten für einen Volkswagen um 10 Stück erhöht und das mit so etwas wie einem Kia vergleicht.“ [made in South Korea]„Wenn man sich derzeit die aktuelle Situation in Bezug auf die Lebenshaltungskosten anschaut, kann dies Auswirkungen auf den Käufer haben“, sagt er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert