Juni 16, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Business School wird von der LSBF Group übernommen

2 min read
Deutsche Business School wird von der LSBF Group übernommen

Globale Universitätssysteme (Gus) ging als Dachgruppe und Marke an die Börse, die den Betrieb überwacht, darunter auch die bekannte Business-School-Stiftung LSBF. GUS hat die kürzliche Übernahme der GISMA Business School genutzt, um für seine neue Marke zu werben, zu der Folgendes gehört: LSBF Und sieben weitere Bildungsunternehmen.

Laut GUS wird die in Hannover ansässige GISMA als eine der renommiertesten Business Schools Deutschlands dabei unterstützt, „ihr herausragendes akademisches Profil weiterzuentwickeln, ihr Managementteam zu stärken und ihr Kursportfolio zu erweitern“.

Der Deal wird es GISMA ermöglichen, durch das umfangreiche GUS-Netzwerk aus akademischen Partnern, Agenten, internationalen Standorten, Marketing- und Online-Lernstrukturen größere Möglichkeiten zu bieten.

Die jüngste „Partnerschaft“ hat das deutsche Unternehmen vor dem Bankrott bewahrt und wird von Kommunen und Politikern begrüßt.

Daniela Behrens, Staatssekretärin im Ministerium Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sagte: „Die niedersächsische Landesregierung begrüßt, dass die GISMA weitergeführt wird und die Arbeitsplätze aller Mitarbeiter erhalten bleiben.“

„Wir sind zuversichtlich, dass die bestehende Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der niedersächsischen Bildungs-, Infrastruktur- und Wirtschaftsförderungslandschaft bleiben wird.“

Version4Beinhaltet aktuelle Partnerinstitutionen der GUS St. Patrick's College; Interaktiv; London College of Contemporary Arts; LSBF; Schule für Mode und Design London; FBT (Financial Business Training); Englische Schulmarke Sprachengalerie Und Elite LFC.

Siehe auch  Corona bei Zwillingen: Einer wird schwer krank, der andere nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert