Sa. Mrz 6th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Kulturstätten, die ihre Sicherheit verbessern müssen, erhalten einen neuen staatlichen Zuschuss von 32 Millionen Euro

2 min read

Die Bundesregierung hat angekündigt, in diesem Jahr 32 Millionen Euro an nationale Kulturinstitutionen zu vergeben, die Modernisierungsprojekte einschließlich der Modernisierung von Sicherheitssystemen durchführen. Das Stipendium kommt mehr als 73 Kulturstätten in ganz Deutschland zugute.

“Der Erhalt unserer kulturellen Infrastruktur ist eines der wichtigsten Ziele der Kulturpolitik der Bundesregierung, insbesondere in Krisenzeiten”, sagte Bundeskulturministerin Monica Grüters in einer Erklärung. Sie fügte hinzu: “Kultur schafft Identität und Zusammenhalt.”

Die Mittel fließen hauptsächlich in Orte außerhalb der geschäftigen globalen Zentren Deutschlands und in ländliche Gebiete des Landes.

Sicherheitsbedenken an deutschen Kulturstätten waren nach mehreren hochkarätigen Raubüberfällen ein großes Problem, darunter die im Grünen Gewölbe in Dresden im Jahr 2019 und im Bode-Museum in Berlin im Jahr 2017.

Im vergangenen Herbst wurden im Alten Museum in Berlin einige antike Artefakte von unbekannten Tätern zerstört.

Die Alte Pinakothek, das bemerkenswerte Museum in München, das für seine große Sammlung von Gemälden alter Meister bekannt ist, hat einige Mittel für die Stärkung seiner Sicherheitssysteme bereitgestellt. Das Corvey Castle, ein UNESCO-Weltkulturerbe in Nordrhein-Westfalen aus dem Jahr 844, tat dasselbe.

Weitere Empfänger sind die Staatliche Kunstsammlung Düsseldorf, der Regensburger Dom und das Völklinger Eisenwerk im Saarland.

Museen und Galerien in ganz Deutschland sind seit Anfang November geschlossen. Anfang dieses Monats trafen sich die Staats- und Regierungschefs des Landes standardmäßig und beschlossen, die Sperrmaßnahmen frühestens bis Ende Januar zu verlängern. Es gibt Entschädigungsprogramme, um Orte mit Verlusten zu unterstützen, die während dieser Zeit entstanden sind.

Folgen Artnet News Auf Facebook:


Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie unseren Newsletter, um aktuelle Nachrichten, Eröffnungsinterviews und wichtige Erkenntnisse zu erhalten, die das Gespräch vorantreiben.

READ  Die Virologin Sandra Ciesek erklärt die Besonderheiten von Sars-CoV-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.