Sa. Okt 31st, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jürgen Klopp und Liverpool verpassen den ersten Titel der Saison – Arsenal Cheer

2 min read

Meister gegen Pokalsieger oder Liverpool gegen Arsenal: Das war das erste Pflichtspiel der englischen Saison. Das Spiel war ausgeglichen, auf einem vernünftigen Niveau – und endete mit einem Elfmeterschießen.

Liverpool FC verlor sein erstes Pflichtspiel der Saison und verpasste seinen ersten Titel. Im Community Shield verlor die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp im Elfmeterschießen gegen Arsenal mit 4: 5. Im Duell zwischen Meister und Pokalsieger war es nach 90 Minuten 1: 1, es gab keine Verlängerung.

Brewster verfehlt den Punkt

Pierre-Emerick Aubameyang (12.) brachte Arsenal in der ersten Halbzeit in Führung, während der eingewechselte Japaner Takumi Minamino (73.) Liverpool ins Elfmeterschießen brachte. Dort scheiterte Liverpools Youngster Rhian Brewster, Aubameyang verwandelte den entscheidenden Elfmeter in einen Sieg.

Pierre-Emerick Aubameyang (oben) jubelt Torhüter Emiliano Martinez zu. (Quelle: Andrew Couldridge / Reuters)

Arsenal, das sich nach einer schwachen Premier League-Saison erst nach dem Pokalsieg für das internationale Geschäft qualifiziert hatte, feierte seinen 16. Sieg im traditionellen Wettbewerb. Liverpool hingegen muss auf seinen ersten Erfolg im Community Shield seit 2006 warten. Im Vorjahr hatte der damalige Zweitplatzierte gegen den Doppelsieger Manchester City verloren – ebenfalls im Elfmeterschießen.

Nur Alexander-Arnold fehlte

Die Mission, den Titel in der Premier League zu verteidigen, beginnt für Klopp und sein Team am 12. September (18.30 Uhr) gegen das neu beförderte Leeds United. Arsenal trifft am selben Tag (13:30 Uhr) auf Leeds ‘Kollegen Fulham FC.

Klopp schickte sein bestmögliches Team zum ersten Ausdauertest der neuen Saison auf das Feld, nur Rechtsverteidiger Trent Alexander-Arnold fehlte in der regulären Formation. Youngster Neco Williams verteidigte für den englischen Nationalspieler.

READ  Streit um Video-App in den USA: Grünes Licht für TikTok-Deal

Aubameyang mit einem bemerkenswerten Treffer

Arsenal-Trainer Mikel Arteta verzichtete wie in der letzten Phase der Vorsaison auf Mesut Özil. In letzter Zeit gab es verschiedene Gerüchte über eine mögliche Veränderung rund um den Weltmeister von 2014. Shkodran Mustafi wurde verletzt und Torhüter Bernd Leno saß auf der Bank.

Liverpool kam gut ins Spiel, ein frühes Tor von Virgil van Dijk stand im Abseits. Beim ersten echten Angriff übernahm Arsenal jedoch die Führung. Aubameyang warf den Ball in die Ecke, sehenswert, Williams handelte zu schüchtern. Arsenal wurde jetzt stärker, Liverpool versuchte weiter zu kontrollieren.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Liverpool den Druck, Sadio Mane gab Torhüter Emiliano Martinez (56.) die Chance zum Ausgleich. Minamino gelang dies nach Vorarbeiten von Mohamed Salah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.