August 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Lufthansa erhält 1,7 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf von Unternehmensanleihen

1 min read

Lufthansa-Flugzeuge parken am 25. Juni 2020 auf dem Rollfeld des Frankfurter Flughafens. (Reuters) / Kai Fafenbach / File Photo

(Reuters) – Die deutsche Lufthansa teilte am Dienstag mit, sie habe 1,5 Milliarden Euro (1,73 Milliarden US-Dollar) aus dem Verkauf von Unternehmensanleihen aufgenommen, ihrem dritten Anleiheverkauf in diesem Jahr, um die Liquidität des Unternehmens zu erhöhen und seine Schulden zu refinanzieren.

Anfang des Jahres hatte die von der pandemiebedingten Tourismuskrise betroffene Fluggesellschaft im Februar und Juli insgesamt rund 2,6 Milliarden Euro durch eine Anleiheemission aufgenommen. Weiterlesen

„Die langfristigen Mittel, die wiederum zu attraktiven Konditionen aufgenommen wurden, dienen der Liquiditätssteigerung der Lufthansa Group und der Refinanzierung bestehender Schulden“, sagte Finanzvorstand Remko Steenbergen in einer Mitteilung.

Das Unternehmen gab nach eigenen Angaben zwei- und fünfeinhalbjährige Anleihen aus. Sie fügte hinzu, dass dieser Börsengang eine von mehreren erfolgreichen Kapitalmarkttransaktionen sei, die dazu beitragen werden, die Stabilitätsmaßnahmen der Regierung in Deutschland vollständig zu begleichen.

Laut Aussage wird die Tranche mit einer Laufzeit bis November 2023 mit jährlich 1,625% verzinst, die Tranche mit einer Laufzeit bis Mai 2027 laut Aussage mit 2,875%.

Zusätzliche Berichterstattung von Akriti Bhala in Bengaluru; Redaktion von Matthew Lewis

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Das Bundeswirtschaftsministerium will die Förderung von Elektroautos abbauen und die Förderung von Hybrid-Elektroautos bis Ende 2022 ganz einstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.