So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsche Verbrauchergruppe reicht Diesel-Emissionsklage gegen Daimler ein

2 min read

BERLIN (Reuters) – Deutschlands größte Verbraucherschutzgruppe hat am Mittwoch eine Klage gegen den Autobauer Daimler eingereicht, die es Mercedes-Besitzern erleichtern würde, Schadensersatz wegen eines Diesel-Emissionsskandals zu fordern.

Die vom VZBV beim Landgericht Stuttgart eingereichte Klage soll einen Präzedenzfall schaffen, der es Mercedes GLC- und GLK-Besitzern ermöglichen würde, Schadensersatz für Software zu verlangen, die angeblich zum Betrug bei Abgastests verwendet wurde.

„Möglicherweise Betroffene haben Gewissheit, ob die Daimler AG in mehreren Fahrzeugmodellen absichtlich illegale Abschalteinrichtungen verbaut hat“, sagte VZBV-Präsident Klaus Müller in einer Mitteilung.

“Trotz behördlicher Rückrufaktionen bestreitet die Daimler AG bis heute, dass sie die Emissionen ihrer Autos bewusst manipuliert hat. Dies sollte das Landgericht Stuttgart feststellen. Dies würde den vielen betroffenen Verbrauchern Rechtsklarheit bringen.”

Daimler hält die Abgasklage gegen ihn für unbegründet und wird gegen das Verfahren des VZBV Berufung einlegen.

Der VZBV schätzt, dass in Deutschland insgesamt 254.000 Mercedes-Pkw zurückgerufen wurden. Die sogenannte Musterfeststellungsklage umfasst knapp 50.000 Mercedes GLC- und GLK-Modelle.

Die Vorladung wurde 2018 beantragt und der VZBV sagte, er werde seinen Fall vor Ablauf der möglichen gesetzlichen Haftung von Daimler nach Ablauf der Dreijahresfrist einreichen.

Daimler hat in dieser Angelegenheit kein Fehlverhalten eingeräumt, das Teil eines umfassenderen „Dieselgate“-Abgasskandals ist, der den Konkurrenten Volkswagen (VOWG_p.DE) mehr als 32 Milliarden Euro (38 Milliarden US-Dollar) an Fahrzeugerneuerungen, Bußgeldern und Anwaltskosten gekostet hat. Weiterlesen

(1 Dollar = 0,8457 Euro)

(Zusätzliche Berichterstattung von Douglas Bosvin und Alexander Hubner; Redaktion von Thomas Escritt)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

READ  Klimawandel: Eiswolken - der größte Klimakiller beim Fliegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.