Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsches Unternehmen E.ON investiert bis 2026 30 Milliarden US-Dollar

2 min read

E.ON-Zentrale in Essen, Deutschland, 15. März 2017. REUTERS/Thelo Schmuelgen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

  • Kerngeschäft EBITDA von 7,8 Milliarden Euro bis 2026
  • Es wird vorgeschlagen, für 2021 0,49 Eurocent auszuschütten
  • Kapitalmarkttag am 23. November abzuhalten

FRANKFURT (Reuters) – Der deutsche Energiekonzern Eon (Eungon DE) hat am Montag angekündigt, bis 2026 rund 27 Milliarden Euro (30 Milliarden US-Dollar) in sein Kerngeschäft, einschließlich Netze und Strom im Einzelhandel, zu investieren.

Das bereinigte EBITDA für seine Kerngeschäfte soll 2026 7,8 Milliarden Euro erreichen, teilte Europas größter Stromnetzbetreiber einen Tag vor dem Capital Markets Day mit.

Dies entspräche einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von etwa 4 % von 2021 bis 2026, sagte E.ON.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

Das Investitionsprogramm kommt eine Woche, nachdem Deutschlands größter Energieerzeuger RWE (RWEG.DE) einen Ausgabenplan in Höhe von 50 Mrd. Weiterlesen

E.ON hat außerdem vorgeschlagen, für 2021 eine Dividende von 0,49 € je Aktie auszuschütten, gegenüber 0,47 € für 2020 und im Einklang mit dem Refinitiv-Konsens. Sie sagte, die derzeitige Dividendenpolitik, die eine jährliche Wachstumsrate von 5% prognostiziert, werde um drei Jahre bis 2026 verlängert.

(1 Dollar = 0,8883 Euro)

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Christoph Stitz) Redaktion von David Evans und Mark Potter

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.