Mai 20, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland beschlagnahmt die größte Yacht der Welt im Besitz der russischen Oligarchie

2 min read

Diese Geschichte wurde am Samstag um 19:48 Uhr aktualisiert, um klarzustellen, dass das Schiff gekapert und nicht beschlagnahmt wurde.

Deutschland hat die größte Megayacht der Welt im Besitz des russischen Oligarchen Alisher Usmanov als Teil der Sanktionen gegen Moskau nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine offiziell beschlagnahmt, teilten Polizeiquellen am Donnerstag mit.

Der 156 Meter lange „Delbar“ ist laut dem Magazin „Forbes“ 600 Millionen Dollar (555 Millionen Euro) wert.

Seit vergangenem Oktober liegt das Schiff zur Reparatur an der Werft in Hamburg.

Der deutsche Zoll hatte die Luxusjacht mehrere Wochen lang beobachtet, konnte sie jedoch aufgrund eines rechtlichen Problems mit ihrem Eigentum nicht früher offiziell beschlagnahmen.

Schließlich gab die Bundeskriminalpolizei an, es sei ihr „nach langwierigen Ermittlungen trotz Vertuschungen durch Fremdfirmen gelungen, den Eigner der M/S Dilbar als Gulbakhor Ismailova, Schwester von Alisher Usmanov“ zu identifizieren.

„Die Luxusjacht unterliegt nun dem Sanktionsregime und kann daher in Hamburg beschlagnahmt werden“, fügte die Polizei auf Twitter hinzu.

Der russische Milliardär und seine Schwester werden von europäischen Sanktionen gegen die russischen Oligarchen und ihre Familienmitglieder ins Visier genommen.

Der 68-jährige Usmanov belegte 2021 den sechsten Platz auf der Liste der reichsten Menschen Großbritanniens von der Sunday Times.

Er ist einer von Dutzenden Russen, die seit Beginn der Invasion Moskaus in der Ukraine mit westlichen Sanktionen belegt wurden.

Everton, der in der englischen Premier League spielt, hat am Mittwoch Sponsorenverträge mit mehreren Unternehmen ausgesetzt, an denen Usmanov Anteile hält.

Und die Beschlagnahmung der „Dilbar“ ist das jüngste Glied in der Kette der Beschlagnahme russischer Riesenjachten unter westlichen Sanktionen.

Siehe auch  Deutscher Neuer, Rios verpasst Armenien-Qualifikation, Ter Stegen im Tor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.