Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland bildet das zweite Energieeffizienznetz für Netzbetreiber

2 min read
Deutschland bildet das zweite Energieeffizienznetz für Netzbetreiber

Bild mit freundlicher Genehmigung von 123rf

Insgesamt sieben Strom-, Gas- und Wärmenetzbetreiber in Deutschland haben sich zum zweiten Energieeffizienznetzwerk für Netzbetreiber zusammengeschlossen.

Zu dem vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ins Leben gerufenen neuen Netzwerk gehören die Netzbetreiber E-Netz Südhessen, Harz Energie Netz, MVV Netze GmbH, Netze Duisburg, Schleswig-Holstein Netz, Stromnetz Berlin und Stromnetz. Hamburg.

Neben Versorgungssicherheit und Kosteneffizienz stehen für Netzbetreiber zunehmend auch Energieeffizienz und Klimaschutz im Fokus.

Durch die Zusammenführung der Betreiber soll das Netzwerk laut BDEW versuchen, die Herausforderungen zu meistern, die mit der Integration erneuerbarer Energien in den Versorgungsmix und den steigenden Anforderungen an die Dokumentation des Energieverbrauchs einhergehen.

Kerstin Andrea, Vorsitzende des BDEW-Vorstands, begrüßte die Neugründung des Netzwerks: „Der Erfahrungsaustausch mit anderen Netzbetreibern erleichtert die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen.“

„Potenzielle Energieeinsparpotenziale können gemeinsam identifiziert und entsprechende Investitionen effizienter und zielgerichteter umgesetzt werden.“

Hast du gelesen:
Beratungsallianz zur Erweiterung des deutschen Netzes um 500 km
Ist Deutschlands Netz für erneuerbare Energien bereit?

Insgesamt haben sich bereits knapp 400 Energieeffizienznetzwerke bei der Nationalen Initiative Energieeffizienznetzwerke registriert.

Ähnliche Herausforderungen könnten insbesondere in einem branchenspezifischen Netzwerk besser bewältigt und technische Lösungen allen Beteiligten zugänglich gemacht werden, heißt es in einer Medienmitteilung der Bundesversammlung.

Das Netzwerk wird im Auftrag der Teilnehmer von der Green Navigation GmbH verwaltet, die bereits mehrere Netzwerke verwaltet hat, darunter auch die erste Runde des Netzwerkbetreibernetzwerks. Das neue Netzwerk steht weiteren potenziellen Teilnehmern offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert