Juni 27, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland: Die Zahl der Einbürgerungen von Syrern hat sich 2021 fast verdreifacht

2 min read

Wie das Statistische Bundesamt Destatis mitteilte, hat sich die Zahl der syrischen Staatsangehörigen, die die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben, im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdreifacht.

Rund 131.600 Ausländerinnen und Ausländer haben im Jahr 2021 die deutsche Staatsangehörigkeit erworben, wie das Statistische Amt in seiner jüngsten Pressemitteilung auswies.

Von allen Ausländern, die 2021 legale deutsche Staatsbürger geworden sind, stellen Syrer den größten Anteil, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Das Statistische Amt gibt an, dass mehr als die Hälfte des im Jahr 2021 verzeichneten Anstiegs auf die Einbürgerung einer großen Zahl von Syrern zurückzuführen ist. Im Jahr 2021 wurden nur etwa 19.100 syrische Staatsbürger eingebürgert. Diese hohe Zahl entspricht einer Verdreifachung gegenüber 2020.

„Etwas mehr als die Hälfte des Anstiegs ist auf die große Zahl der eingebürgerten Syrer zurückzuführen. 2021 wurden 19.100 syrische Staatsbürger eingebürgert, das ist fast dreimal so viel wie 2020.“ Er liest die Erklärung des Büros.

Abgesehen von den Einbürgerungsdaten gab das Amt auch die Zahl der syrischen Staatsangehörigen bekannt, die sich seit mindestens sechs Jahren in Deutschland aufhalten. Daten für 2021 zeigen, dass 105.300 syrische Staatsbürger seit mindestens sechs Jahren in Deutschland leben, während Daten für 2022 zeigen, dass 448.800 syrische Staatsbürger seit mindestens sechs Jahren in Deutschland leben.

Da wir uns erst in der Hälfte des Jahres 2022 befinden, werden die Zahlen voraussichtlich bis Ende des Jahres steigen.

Darüber hinaus wurde neben Syrern festgestellt, dass Einbürgerungsprozesse auch bei anderen Nationalitäten häufig waren. Im Jahr 2021 erhielten insgesamt 12.200 türkische Staatsbürger die deutsche Staatsbürgerschaft. Einbürgerungen waren häufig unter Rumänen (6900), Polen (5500) und Italienern (5000).

Siehe auch  Corona oder die Grippe? Dieses Symptom weist auf die Covid-19-Krankheit hin - Studie zu "zuverlässigen Indikatoren"

Was die aggregierten Daten anbelangt, so zeigte sich, dass Menschen mit 173 verschiedenen Nationalitäten deutsche Staatsbürger wurden. Jeder vierte dieser Menschen besitzt die Staatsbürgerschaft eines anderen EU-Mitgliedstaates.

Zuvor hatte SchengenVisaInfo.com berichtet, dass der deutsche Innenminister dem Land vorgeschlagen habe, neue Aufenthaltsregeln für Einwanderer umzusetzen, die sich seit mehr als fünf Jahren in Deutschland aufhalten „Duldung“.

Und der Minister hat dazu einen 20-seitigen Gesetzentwurf vorgelegt. Wenn ein solches Gesetz verabschiedet wird, können diejenigen, die derzeit in Deutschland leben, einen Antrag auf Daueraufenthalt stellen und sich weiterhin rechtmäßig im Land aufhalten.

>> Deutschland will das Bleiberecht gut integrierter Zuwanderer reformieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.