Juni 30, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mercedes liefert das allererste AMG GT Black Series-Aggregat in Indien aus

2 min read

Der deutsche Luxusautohersteller Mercedes-Benz gab am Freitag bekannt, dass er die allererste Einheit der AMG GT Black Series in Indien ausgeliefert hat.

Die Preise für die superexklusiven Modelle beginnen bei Rs 5,5 crore (ex Showroom) und können je nach individueller Konfiguration steigen.

Der AMG GT Black Series, der stärkste AMG aller Zeiten, verfügt über einen 4,0-Liter-V8-Motor mit 537 kW (730 PS), der den Zweitürer in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und von 0 auf 200 km beschleunigen lässt /h in weniger als 9 Sekunden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h.

Das Modell unterstreicht die langjährige Motorsporttradition von Mercedes-Benz sowie die Kompetenz im konsequenten Technologietransfer vom Motorsport in die Serienfahrzeuge.

Das Unternehmen gab bekannt, Indiens ersten Supersportwagen der AMG GT Black Series an den Supersportwagen-Enthusiasten Boopesh Reddy ausgeliefert zu haben.

„Seit seinem weltweiten Debüt gab es eine überwältigende Resonanz von AMG-Kunden auf den Supersportwagen AMG GT Black Series, und wir werden zwei Exemplare dieses exklusiven Meisterwerks in Indien auf der Grundlage unserer Zuteilung vorstellen. Das zweite Exemplar der Black Series wird ausgeliefert an Mercedes-Benz India Managing Director und CEO Martin Schwenk“, sagte Martin Schwenk, Managing Director und CEO von Mercedes-Benz India. In einer Erklärung: „Unser Kunde im nächsten Monat.“

Er merkte an, dass die Lieferung der AMG GT Black Series das Engagement, den Künstlern Indiens die begehrtesten und exklusivsten Produkte aus dem globalen Portfolio des Unternehmens anzubieten, nachdrücklich unterstreicht.

(Der Titel und das Bild für diesen Bericht wurden möglicherweise nur von den Mitarbeitern von Business Standard neu formuliert; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

Siehe auch  Erzbischof Cordillion befürwortet den Aufruf von Erzbischof Aquila zur Umkehr für den Verlauf der Deutschen Synode Nationales katholisches Register

Lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie wichtig sind und umfassendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre kontinuierliche Ermutigung und Ihr Feedback, wie wir unsere Angebote verbessern können, hat unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale noch stärker gemacht. Auch in diesen herausfordernden Zeiten, die durch Covid-19 verursacht werden, setzen wir uns weiterhin dafür ein, Sie mit vertrauenswürdigen Nachrichten, maßgeblichen Meinungen und aufschlussreichen Kommentaren zu relevanten aktuellen Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigere Inhalte liefern können. Unser Abonnementformular hat von vielen von Ihnen, die unsere Inhalte online abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Das weitere Abonnieren unserer Online-Inhalte kann uns nur helfen, unsere Ziele zu erreichen, bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung mit mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Unterstützen Sie Qualitätspresse und Abonnieren Sie Business Standard.

digitaler Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.