August 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland hat sich verpflichtet, die Abhängigkeit von russischem Gas bis 2024 zu beenden, da die Vereinigten Staaten zusätzliche Lieferungen tätigen

4 min read

Deutschland hat sich verpflichtet, bis Mitte 2024 vollständig auf russisches Gas zu verzichten, da die Vereinigten Staaten angekündigt haben, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit anderen Lieferanten mindestens 15 Milliarden Kubikmeter zusätzliches LNG in die Europäische Union zu liefern.

Die beiden Erklärungen unterstrichen die Entschlossenheit in Europa und den Vereinigten Staaten, die Abhängigkeit von russischer Energie zu verringern, und kamen, als US-Präsident Joe Biden am zweiten vollen Tag seiner Europareise am Freitagmorgen in Brüssel mit Ursula von der Leyen, der Chefin der Europäischen Union, zusammentraf . .

Der deutsche Wirtschaftsminister Robert Habeck sagte, das Land könne bis zum Sommer 2024 „bis auf einen kleinen Teil unabhängig von russischem Gas“ sein. Deutschland strebt auch an, bis zum Herbst praktisch unabhängig von russischer Kohle zu sein, um seine Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern. Das russische Öl wurde bis zum Ende des Sommers dieses Jahres halbiert.

Das US-Engagement für LNG, das am Donnerstag einen Bericht der Financial Times bestätigte, gab nicht an, wie viel zusätzliches Gasvolumen direkt aus Amerika oder anderen Ländern kommen würde, was die Schwierigkeit hervorhebt, die Produktionskapazität schnell zu erhöhen und Verträge auf dem Energiemarkt zu verschieben.

Die Europäische Union beeilt sich, ihre Abhängigkeit von russischem Gas, Öl und Kohle so schnell wie möglich zu beenden, wobei Brüssel eine Kürzung der russischen Gasimporte um zwei Drittel bis Ende des Jahres anstrebt. Motivation wird jedoch schwer zu finden sein, insbesondere in einer Zeit, in der die Politiker unter starkem Druck der Wähler stehen, alles zu tun, um die Energierechnungen der Haushalte zu senken.

Siehe auch  Ölentnahme in Deutschland! Das Bundesamt warnt nach einer ungewöhnlichen Entdeckung - die Gesundheitsbedrohung droht

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union treffen sich heute am zweiten Tag des Gipfels in Brüssel, um Möglichkeiten zur Eindämmung steigender Energiepreise zu erörtern, inmitten von Meinungsverschiedenheiten zwischen verschiedenen Gruppen von Mitgliedstaaten darüber, wie tief in die Gas- und Strommärkte eingegriffen werden soll, um die Kosten zu senken. .

Beamte schlugen vor, dass die neuen LNG-Mengen stark von der Umleitung von Lieferungen von anderen Märkten in die Europäische Union abhängen würden. Die Vereinigten Staaten sagten jedoch, dass sie laut einem Informationsblatt des Weißen Hauses in Zukunft weitere Steigerungen über das Ziel von 15 Milliarden Kubikmetern hinaus erwarten.

Die Vereinbarung beinhaltet eine Verpflichtung der Europäischen Union, die Nachfrage nach zusätzlichem LNG von etwa 50 Milliarden Kubikmetern pro Jahr aus den Vereinigten Staaten bis mindestens 2030 zu sichern und dabei die CO2-Reduktionsziele im Einklang zu halten, und mit dem Verständnis, dass die Preise lange widerspiegeln müssen Fundamentaldaten des langfristigen Marktes.

Das Weiße Haus sagte auch, dass es und die Europäische Union „Anstrengungen unternehmen werden, um die Treibhausgasintensität aller neuen LNG-Infrastrukturen und zugehörigen Pipelines zu reduzieren“.

„Diese Schritte werden die Energiesicherheit, die wirtschaftliche Sicherheit und die nationale Sicherheit erhöhen“, sagte Biden am Freitag. Ich weiß, dass der Verzicht auf russisches Gas Kosten für Europa verursachen wird. Aber es ist nicht nur aus ethischer Sicht richtig, es wird uns auf eine viel stärkere strategische Grundlage stellen.“

Von der Leyen, die neben Biden stand, sagte am Freitagmorgen, die EU sei „jetzt auf dem richtigen Weg, sich von russischem Gas weg und hin zu unseren Freunden und Partnern – zuverlässigen und vertrauenswürdigen Lieferanten – zu diversifizieren“.

Siehe auch  Erinnere dich an die Pasta! Verbraucherwarnung für eine Bevölkerungsgruppe - schwerwiegende Folgen drohen

Die für 2022 zugesagten 15 Milliarden Kubikmeter würden ausreichen, um Russlands LNG-Exporte nach Europa zu ersetzen.

In Deutschland kündigte Habeck Pläne an, Mietverträge für schwimmende Gas-zu-Gas-Regasifizierungsspeichereinheiten zu unterzeichnen – schwimmende Schiffe, die LNG verdampfen können. Die Einheiten werden genug Gas liefern, um 27 Gigawatt Strom zu erzeugen, wenn sie im Kraftwerk verbrannt werden.

Seit der russischen Invasion in der Ukraine, so Habek, habe die Regierung ihre Abhängigkeit von russischen Kohleimporten von 50 auf 25 Prozent, von Ölimporten von 35 auf 25 Prozent und von Gas von 55 auf 40 Prozent reduziert.

„Auch an anderen Orten gibt es viel Schwung, und das ist etwas, das sehr bewegt“, sagte er. „Es wurde immer davon ausgegangen, dass es fünf bis sieben Jahre dauern würde [to halt dependency on Russian gas] Aber wir erwarten, dass es bis zum Sommer im Jahr 24 sein wird. „

„Wir dürfen uns nicht erpressen lassen“, sagte Habek, die Regierung bereite sich auf eine mögliche Kürzung der Lieferungen durch Russland vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.