Juni 16, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland senkt die Strompreise für Haushalte und Gewerbe – ein Regierungsprojekt

2 min read
Deutschland senkt die Strompreise für Haushalte und Gewerbe – ein Regierungsprojekt

BERLIN (Reuters) – Deutschland wird eine Preisobergrenze für Strom für Haushalte und Industriekunden als Teil der Maßnahmen einführen, um Europas größter Volkswirtschaft zu helfen, eine Energiekrise zu überstehen, so ein Entwurf eines Dokuments aus dem Kanzleramt, das Reuters am Dienstag vorgelegt wurde.

Für industrielle Verbraucher wird der Strom auf 13 Cent pro Kilowattstunde (kWh) begrenzt, die auf 70 % des Vorjahresverbrauchs angewendet werden, heißt es in dem Dokument.

Für Haushalte würden die Preise auf maximal 40 Cent pro Kilowattstunde für 80 Prozent des Grundverbrauchs festgesetzt.

Die Differenz zwischen dem zu zahlenden Marktpreis und der ab 1. Januar geltenden Obergrenze wird direkt von den Lieferanten mit einem monatlichen Rabatt ausgeglichen.

Die Strompreisobergrenze kommt zusätzlich zu einer Obergrenze für die Gaspreise und einer Einmalzahlung zur Entlastung der Privatkunden, die die Regierung voraussichtlich als Teil eines von Bundeskanzler Olaf Schultz im September angekündigten 200-Milliarden-Euro-Pakets verabschieden wird.

Laut dem Entwurf, der Reuters am Dienstag vorgelegt wurde, versucht die Regierung, die Gaspreisbremse im Februar zu aktivieren, einen Monat vor dem im Vorschlag des Ausschusses angegebenen Datum.

Diese Aktion hat seitens der Europäischen Union eine genaue Prüfung nach sich gezogen, die Deutschlands reinen Arbeiteransatz kritisiert hat, der die Unterschiede zwischen reichen und armen Mitgliedern hervorhebt.

(Berichterstattung von Holger Hansen; Schreiben von Miranda Murray; Redaktion von Paul Carrell

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Bundeskabinett billigt Aufhebung des NS-Abtreibungsgesetzes | Nachrichten über Frauenrechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert