Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland stellt den Oxford-Impfstoff trotz Genehmigung in der vergangenen Woche immer noch nicht für Menschen über 65 zur Verfügung

2 min read

einAndrew Hayward, Professor für Epidemiologie von Infektionskrankheiten am University College London (UCL) und Mitglied der Emergency Scientific Advisory Group (Sage), sagte der Radio Times, dass die Eröffnung von Schulen, die Wiedereröffnung von Geschäften und die Lockerung sozialer Normen “sehr große Schritte” seien und “wir verstehen nicht wirklich.” Seine Wirkung auf die Übertragung. “

In seiner persönlichen Eigenschaft sagte er, dass es “sehr viele Menschen” gibt, “die Gefahr laufen, im Krankenhaus zu landen und zu sterben”.

“Und das wird noch eine Weile so bleiben. Obwohl Impfstoffe die Grenzen eindeutig aufheben und uns daran hindern, Hunderttausende von Fällen zu bekommen, gibt es für uns immer noch Möglichkeiten, Zehntausende von Fällen im Krankenhaus zu behandeln. Und vieles mehr “, fügte er hinzu. Von Todesfällen, wenn wir uns zu schnell entspannen.”

Er sagte, er stimme zu, dass zwischen den Schritten ein Zeitraum von fünf Wochen liegen sollte und dass „es richtig ist, diesen vorsichtigen Ansatz zu wählen“, und fügte hinzu: „Es hat lange gedauert, bis wir gelernt haben, in dieser Hinsicht vorsichtig zu sein, denke ich Es ist Zeit, zu einem näheren Ansatz zurückzukehren. Gefahr “.

Auf die Frage nach dem Anstieg der Infektionszahlen im Winter sagte er: “Der Impfstoff sollte beispielsweise die Möglichkeit ausschließen, dass dieser Anstieg zu mehr als 100.000 Todesfällen führt. Ich halte dies für unwahrscheinlich … Wir wird sehr wahrscheinlich in Zehntausenden von Todesfällen sprechen, und hoffentlich werden Zehntausende von Todesfällen fallen.

“Das klingt schrecklich, aber in Wirklichkeit unterscheidet es sich nicht wesentlich von dem, was wir jedes Jahr für Influenza und andere Infektionen der Atemwege tolerieren.”

READ  Joe Biden spricht Nation an - "Wähler geben uns klaren Sieg"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.