Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland teilt Musk mit, dass es erwartet, dass Twitter Fehlinformationen bekämpft

1 min read

BERLIN (Reuters) – Deutschlands Minister für digitale Technologie traf Elon Musk, um zu klären, was Berlin von Twitter erwartet, insbesondere im Kampf gegen Desinformation, seit der Tesla-Gründer das Social-Media-Unternehmen übernommen hat, sagte das deutsche Digitalministerium am Freitag.

Digital- und Verkehrsminister Volker Wessing, der sich Anfang 2023 in Kalifornien aufhielt, sagte gegenüber Musk, Deutschland erwarte von Twitter, dass es freiwillig seinen Anti-Desinformations-Verpflichtungen nachkomme, sagte ein Ministeriumssprecher.

Wessing sagte Musk auch, dass er erwartet, dass Twitter in Zukunft den von den 27 EU-Mitgliedstaaten und Gesetzgebern im April 2022 vereinbarten Digital Services Act einhalten wird, der von Online-Plattformen verlangt, mehr zu tun, um das Internet auf illegale Inhalte zu überwachen.

„Es gab ein sehr langes und offenes Gespräch“, sagte die Sprecherin in einer Erklärung und fügte hinzu, Musk habe Wessing beruhigt.

Die Bundesregierung werde die Lage weiter kritisch beobachten, fügte der Sprecher auf Twitter hinzu, der einzelne Äußerungen von Musk nicht im Detail kommentieren wollte.

Twitter reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

(Berichterstattung von Miranda Murray; Redaktion von William McClain)

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  Der Testalarm kommt mit einer Verzögerung bei Warn-Apps an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.