Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland will Bangladesch in Klima- und Energiefragen helfen

2 min read

Der deutsche Botschafter in Bangladesch, Achim Troster, stattete Premierministerin Sheikh Hasina einen Höflichkeitsbesuch in ihrer offiziellen Residenz in Ganabhappan in Dhaka ab. PID

Der Gesandte sagte, die beiden Länder unterhalten 50 Jahre diplomatischer Beziehungen

Deutschland hat am Sonntag sein Interesse an einer Zusammenarbeit mit Bangladesch in Klima- und Energiefragen bekundet.

„Wir wollen mit Bangladesch im Klima- und Energiesektor zusammenarbeiten“, sagte der neu ernannte deutsche Botschafter in Bangladesch, Achim Troster, bei einem Höflichkeitsbesuch bei Premierministerin Sheikh Hasina in ihrem Amtssitz in Ganababan in Dhaka.

Der Pressesprecher des Premierministers, Ihsan al-Karim, habe die Journalisten nach dem Treffen nach Angaben der saudischen Presseagentur informiert.

Der Gesandte sagte, die beiden Länder unterhalten 50 Jahre diplomatischer Beziehungen.

Er würdigte die Gesamtentwicklung in Bangladesch und den Mechanismus, um der Covid-19-Situation angemessen zu begegnen.

Die Todesrate sei im Vergleich zu anderen Ländern relativ niedrig, sagte der Gesandte.

Zum Thema Klimawandel sagte Sheikh Hasina, Bangladesch habe mit eigenen Mitteln Anpassungs- und Eindämmungsprogramme gestartet.

Die Premierministerin hob die verschiedenen Maßnahmen ihrer Regierung hervor und sagte, dass der Bevölkerung von Bangladesch bisher insgesamt 60 Millionen Dosen (Einzel- und Doppeldosis) verabreicht wurden.

Sie erinnerte sich dankbar an die Zusammenarbeit Deutschlands während des Befreiungskrieges in Bangladesch 1971.

Der Ministerpräsident sagte, viele deutsche Familien hätten nach dem Befreiungskrieg „Kriegskinder“ adoptiert.

Der Botschafter im Allgemeinen, Mohamed Dia El-Din, und der Hauptsekretär, Dr. Ahmed Kaikos, nahmen daran teil.

Siehe auch  Italien und Frankreich: tot und vermisst in schweren Stürmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.