Februar 26, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland: Zahl der Asylanträge türkischer Staatsangehöriger um 216 % gestiegen

2 min read
Deutschland: Zahl der Asylanträge türkischer Staatsangehöriger um 216 % gestiegen

In den ersten 11 Monaten des Jahres 2022 gingen bei den Behörden in Deutschland insgesamt 20.802 Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen ein, was eine deutliche Steigerung gegenüber den 7.873 Anträgen darstellt, die im gleichen Zeitraum im Jahr 2021 zum gleichen Zweck gestellt wurden.

Diese Zahlen wurden vom Bundesverband für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bereitgestellt und betont, dass in den ersten 11 Monaten des vergangenen Jahres ein Anstieg der Asylanträge türkischer Staatsbürger um 216 Prozent verzeichnet wurde. SchengenVisaInfo.com Berichte.

Hauptgründe türkischer Staatsbürger, die in Deutschland Asyl suchten, waren die Einschränkung der Grundfreiheiten sowie politische Repression und der Niedergang der türkischen Wirtschaft.

Nach Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) liegt die Türkei bei den meisten in Deutschland gestellten Asylanträgen nach Syrien und Afghanistan an dritter Stelle.

Rechtsanwalt Dündar Kiloğlu von einer NGO, die mit Flüchtlingen in Deutschland arbeitet, sagte, dass die Mehrheit der von türkischen Staatsbürgern in Deutschland gestellten Asylanträge junge Menschen seien.

Die Bewilligungsquote türkischer Staatsangehöriger bei Asylanträgen wurde in den ersten 11 Monaten des vergangenen Jahres mit 73,8 Prozent angegeben, während 8,9 Prozent der Anträge von Kurden aus der Türkei stammten.

Die Zahl der abgelehnten Anträge für den Zeitraum von Januar bis Oktober des vergangenen Jahres betrug 451.

In diesem Zusammenhang, sagte Kiloglu, seien die meisten Flüchtlinge aus der Türkei Menschen, denen Verbindungen zur Gülen-Bewegung nachgesagt werden, so ein Bericht des Stockholm Center for Freedom.

„Die meisten dieser Menschen sind gebildet und gut darin, ihre Rechte einzufordern, ihre Begründungen vorzubringen und sich in Deutschland zu äußern. Deshalb ist die Akzeptanzquote bei Asylanträgen für Türken hoch. Dies ist bei den meisten kurdischen Antragstellern nicht der Fall“, sagte sie . wies darauf hin.

Siehe auch  Ein heißer deutscher Arbeitsmarkt wird voraussichtlich zu weiteren Zinserhöhungen in der Eurozone führen

Die Behörden in Deutschland verzeichneten im vergangenen Jahr einen Anstieg der Asylantragszahlen. Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ergaben, dass für den Zeitraum von Januar bis August vergangenen Jahres die Die Zahl der Asylanträge in Deutschland erreichte 115.405. Dies entspricht einer Steigerung von 35,4 Prozent gegenüber den Zahlen des gleichen Zeitraums im Jahr 2021, in dem 85.230 Anträge eingereicht wurden.

Darüber hinaus zeigten Zahlen des europäischen Statistikamts Eurostat zuvor, dass die Zahl der Asylanträge in den EU-Ländern zunahm, während Deutschland der Hauptempfänger blieb.

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) im vergangenen Monat mit Regelleistungen erhielten 399.000 Personen Asylsuchenden im vergangenen Jahr angeboten, während ein Drittel der Empfänger Minderjährige waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert