Juni 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Deutsches Gericht entscheidet zugunsten von Michael Schumachers Familie wegen gefälschtem Interview mit künstlicher Intelligenz – Firstpost

2 min read
Deutsches Gericht entscheidet zugunsten von Michael Schumachers Familie wegen gefälschtem Interview mit künstlicher Intelligenz – Firstpost

Im April 2023 titelte die Zeitschrift „Die Aktuelle“: „Michael Schumacher, erstes Interview!“ Darüber hinaus wurde mithilfe künstlicher Intelligenz der Satz „Es sieht täuschend echt aus“ unter den angeblichen Schumacher-Zitaten konstruiert. In Deutschland ist „Die Aktuelle“ nur eine von vielen Promi-Publikationen in den Boulevardblättern
Mehr lesen

Die Familie von Michael Schumacher hat sich in einem Rechtsstreit gegen den Herausgeber des Magazins durchgesetzt, weil er ein KI-generiertes Interview mit dem legendären Formel-1-Fahrer veröffentlicht hatte.

Im April 2023 titelte die Zeitschrift „Die Aktuelle“: „Michael Schumacher, erstes Interview!“ Darüber hinaus wurde mithilfe künstlicher Intelligenz der Satz „es sieht täuschend echt aus“ unter den angeblichen Schumacher-Zitaten konstruiert. In Deutschland ist die Zeitschrift „Die Aktuelle“ nur eine von vielen beliebten Promi-Publikationen.

Ohne nähere Angaben zu machen, teilte Familiensprecherin Sabine Kim am Donnerstag den Medien mit, dass das Gerichtsverfahren erfolgreich gewesen sei.

Berichten zufolge belief sich die Entschädigung auf 200.000 Euro (217.000 US-Dollar).

Letztes Jahr entließ das deutsche Verlagsmagazin Funke den Chefredakteur der Aktuellen und drückte gegenüber der Familie Schumacher sein Bedauern über die Geschichte aus.

Schumacher verlor im Dezember 2013 beim Skifahren in den französischen Alpen in Meribel das Bewusstsein und erlitt eine Hirnverletzung, die ihn fast umgebracht hätte. Sein Helm platzte, als sein Kopf gegen einen Stein prallte. Der siebenmalige Formel-1-Champion wird seit seiner Entlassung aus dem Krankenhaus im September 2014 im Haus seiner Familie in der Schweiz besonders betreut.

Im Jahr 2012 schied Schumacher (55) nach 91 Rennsiegen, darunter fünf aufeinanderfolgenden Titeln mit Ferrari von 2000 bis 2004, aus der Formel 1 aus. Die beiden anderen Meisterschaften, die der deutsche Fahrer gewann, kamen 1994 und 1995 von Benetton.

Siehe auch  BP eröffnet Offshore-Windbüro in Deutschland, Rekrutierungskampagne beginnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert