Do. Sep 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die 3 wichtigsten Trends in der Kleidungsbildung in Lateinamerika

2 min read

Die Podcast-Serie Fashion Friday von Euromonitor International untersucht diesen Monat, wie sich Informalität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung auf die lateinamerikanische Bekleidungsindustrie ausgewirkt haben. Da sich die Verbraucher darauf konzentrierten, ihr Budget zu maximieren und unnötige Ausgaben zu reduzieren, ging der Bekleidungs- und Schuhmarkt bei regional konstanten Festpreisen um 30 % zurück.

Den kompletten Podcast können Sie hier anhören.

Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie steigt das Interesse der Verbraucher an Marken, die einen Mix aus Tech, Stretch und Streetwear für einen entspannteren Look bieten. Eine längere Haftstrafe reduziert gesellschaftliche Ereignisse und die rasche Einführung der Heimarbeit fördert den Übergang zu einem „sorgloseren“ Erscheinungsbild des Alltags.

Die Auswirkungen von COVID-19 haben das Bewusstsein für die ökologischen Folgen der Konsumgewohnheiten auf dem Planeten geschärft. Unternehmen, die zweckorientierte Lösungen und nachhaltiges Engagement als Teil des Kerngeschäfts demonstrieren, werden immer wichtiger. Wichtige regionale Einzelhändler, wie Cencosud in Chile und Grupo Éxito in Kolumbien, gehen auf nachhaltige Anliegen ein, indem sie den Verbrauchern anbieten, ihre Vintage-Kleidung gegen Gutscheine abzuholen, oder Second-Hand-Marken und Kleinunternehmer in ihre Märkte aufnehmen.

Bekleidungs- und Schuhhersteller mussten die Digitalisierung beschleunigen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Laut Euromonitor International stieg der Umsatz der Bekleidungs- und Schuhindustrie über den E-Commerce im Jahr 2020 um 126 %. Obwohl der bevorzugte Einkaufsstil der Verbraucher 2021 beim Kauf von Kleidung und persönlichen Accessoires weiterhin persönlich bleibt, bieten Online-Optionen wie Telefon- und Computerkäufe Laut der digitalen Verbraucherumfrage von Euromonitor verzeichnet Lateinamerika weiterhin Zuwächse von 42 % bzw. 36 %.

Online-Shopping ist hier, um zu bleiben, wie die Verbraucher bemerkt haben und den Komfort und die Sicherheit von Online-Diensten als Folge der Pandemie zunehmend zu schätzen wissen. Lateinamerikanische digitale Geldbörsen wie Fpay, Mercado Pago und Tpaga werden dazu beitragen, die Online-Möglichkeiten für die Bevölkerung ohne Bankkonto zu erweitern und die Markentreue der Verbraucher zu erhöhen.

Siehe auch  Umfrage: Jedes fünfte deutsche Unternehmen steht unter Liquiditätsdruck Mächtiger 790 KFGO

Geschrieben und erstellt von FashionUnited by Euromonitor. Weitere Podcasts und Informationen von Euromonitor finden Sie auf der Euromonitor-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.