Sa. Mai 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die 90-jährige Frau aus Hongkong hat 32 Millionen US-Dollar an Telefonbetrug betrogen Hongkong

2 min read

Er ist 90 Jahre alt Hongkong Die Polizei sagte, eine Frau sei von Betrügern, die sich als chinesische Beamte ausgeben, bei dem größten registrierten Telefonbetrug in der Stadt um 32 Millionen Dollar betrogen worden.

Die Polizei sagte am Dienstag, dass Betrüger eine ältere Frau angegriffen hätten, die in einem Herrenhaus in The Peak, Hongkongs angesehenstem Bezirk, lebte.

Im vergangenen Sommer kontaktierten Kriminelle die namenlose Frau und gaben vor, ein chinesischer Beamter der öffentlichen Sicherheit zu sein. Sie behaupteten, ihre Identität sei in einem schweren Strafverfahren auf dem chinesischen Festland verwendet worden.

Die South China Morning Post berichtete unter Berufung auf polizeiliche Quellen, dass ihr mitgeteilt wurde, dass sie Geld von ihrem Bankkonto auf Konten überweisen müsse, die vom Untersuchungsteam zur sicheren Aufbewahrung und Kontrolle geführt würden.

Einige Tage später, sagte die Polizei, kam jemand mit einem bestimmten Mobiltelefon und einer SIM-Karte zu ihr nach Hause, um die gefälschten Sicherheitskräfte zu kontaktieren, die sie davon überzeugt hatten, insgesamt 11 Banküberweisungen vorzunehmen.

Über einen Zeitraum von fünf Monaten gab die ältere Dame den Betrügern insgesamt 250 Millionen Hongkong-Dollar (32 Millionen Dollar), den größten Betrag, der bisher von einem Telefonschwindel registriert wurde.

Die Polizei sagte, der Betrug sei nur entdeckt worden, weil das Hausmädchen der älteren Dame dachte, etwas Verdächtiges sei los, und rief die Tochter des Arbeitgebers an, die sich anschließend bei den Beamten meldete.

Die Polizei sagte, dass nach einer Untersuchung ein 19-Jähriger wegen Betrugs festgenommen und gegen Kaution freigelassen wurde.

Hongkong hat den weltweit höchsten Prozentsatz an Milliardären, und viele von ihnen sind ältere Menschen, was sie für Betrüger anfällig macht.

Die Berichte über Telefonbetrug stiegen im ersten Quartal 2021 um 18%. Betrüger nahmen in diesem Zeitraum rund 350 Millionen Hongkong-Dollar (45 Millionen US-Dollar) auf. Im Jahr 2020 gab die Polizei an, 1.193 Fälle von Telefonbetrug bearbeitet zu haben, in denen insgesamt 574 Millionen Hongkong-Dollar (74 Millionen US-Dollar) gestohlen wurden.

Letztes Jahr wurde eine 65-jährige Frau nach einem ähnlichen Programm, bei dem Menschen vorgaben, Sicherheitsbeamte auf dem Festland zu sein, aus 68,9 Millionen Hongkong-Dollar (10 Millionen US-Dollar) ausgetrickst.

READ  Tausende Afghanen fliehen, als nach dem Beginn des Abzugs der US-Truppen Kämpfe ausbrechen Afghanistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.