Fr. Dez 3rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die ATP bereitet sich auf das 1000 Masters-Event auf Rasenplätzen in London oder Deutschland vor

2 min read

ATP-Präsident Andrea Gaudensee hat bestätigt, dass er das Masters 1000-Event auf dem Rasen präsentieren möchte, der im Queen’s Club in London stattfinden könnte.

Da sich die Rasensaison in diesem Sommer verschärft, da die French Open um eine Woche verschoben wurden, gibt es Zweifel, wie die Standardeinstellung aussehen würde.

„Ich persönlich mag die Idee, die ATP Masters 1000 in der Queens and Haley Week auf dem Rasen zu haben“, sagte Godinzi gegenüber The Times. „Das habe ich den Stakeholdern und dem Vorstand vorgeschlagen.

„Ich mag das Konzept eines starken Master 1000, der nach Wimbledon fährt. Wir haben einen Grand Slam auf Rasen, aber keinen Masters 1000.“

Seit der Gründung der Turniere im Jahr 1990 gab es noch nie ein Masters on Turf-Event, an dem alle Turniere teilnahmen Deutschland, Großbritannien und die Niederlande entweder ATP 250 oder 500 Jugendliche.

Während die Queens vor Wimbledon lange Zeit als das kultigste Ereignis angesehen wurden, ist Haley möglicherweise der Favorit für die Durchführung eines Masters Series-Events, da ihr zentrales Stadion über ein Dach und einen größeren Arbeitsbereich verfügt.

Das Queen’s Club Event findet jeden Sommer in enger Umgebung im vornehmen Tennisclub West London statt, den die Mitglieder auch für den Rest des Jahres nutzen.

Es bleibt abzuwarten, ob das Vermächtnis des Queen’s Club heute weiter bestehen wird, wenn die ATP ihre Entscheidung für das Masters 1000 on Turf-Event trifft, aber es besteht möglicherweise die Möglichkeit, dass Halle und Queen in unterschiedlichen Wochen sind, um beides zu gewährleisten. Es behält eine herausragende Position in der Rasenplatzsaison.

Siehe auch  Gefangene deutsche Bischöfe wählen einen Theologen als katholischen Häuptling Nachrichten | DW

Folge uns auf Twitter @ T365Official Und wie wir Die Facebook Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.