April 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Bedenken von Manchester Uniteds Lisandro Martinez bleiben nach der Entscheidung Argentiniens bestehen

2 min read
Die Bedenken von Manchester Uniteds Lisandro Martinez bleiben nach der Entscheidung Argentiniens bestehen

Lisandro Martinez wurde nicht in den argentinischen Kader für das WM-Qualifikationsspiel 2026 gegen Bolivien am Dienstag aufgenommen, nachdem er das vorherige Spiel gegen Ecuador verpasst hatte.

Der Verteidiger hat seit seiner Fußverletzung in der zweiten Hälfte der 1:3-Niederlage von Manchester United gegen Arsenal nicht mehr gespielt, obwohl er während seiner Abwesenheit von der Nationalmannschaft seines Landes am Training teilnahm.

Daher besteht Zweifel an seiner Verfügbarkeit für United, da in den kommenden Tagen Spiele gegen Brighton und Bayern München anstehen. Raphael Varane ist immer noch verletzt, aber Victor Lindelof führte Schweden in beiden EM-2024-Qualifikationsspielen an, nachdem er sich von der Krankheit erholt hatte, die ihn gegen Arsenal zum Auswechseln zwang.

Das englische Duo Harry Maguire und Jonny Evans aus Nordirland kam ohne Sorgen aus der Länderspielpause. Mit Luke Shaw fehlt derzeit eine weitere mögliche Option im Mittelfeld.

Lesen Sie mehr: United strebt im nächsten Sommer vier wichtige Neuverpflichtungen an

Martinez teilte am Montag einen Instagram-Beitrag mit der Überschrift „Bereit für das, was als nächstes kommt“, in dem er zeigt, wie er das argentinische Training verlässt. Anfang dieser Woche deutete Trainer Lionel Scaloni an, dass der Verteidiger keine größeren Probleme habe.

„Weißt du, Lisha hatte ein Problem mit seinen Füßen“, sagte er. „Im letzten Spiel [Arsenal vs Manchester United]Er hatte Schmerzen und ging raus [was subbed] Nur für den Fall. „Sie haben Studien gemacht und es geht ihm gut.“

Scaloni beschloss, ihn beim 3:0-Sieg gegen Bolivien nicht noch einmal aufs Spiel zu setzen, was bedeutete, dass er Martinez in dieser Pause für beide argentinischen Nationalspieler nicht in der Aufstellung aufstellte. Alejandro Garnacho wurde in seinem dritten Länderspiel gegen Bolivien in den letzten fünf Minuten eingewechselt, nachdem er gegen Ecuador nicht auf der Bank Platz genommen hatte.

Siehe auch  Übernahme von Manchester United live: Neue Besitzer sind eine Goldgrube, Anthony bricht sein Schweigen, Kane letzter Transfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert