Di. Dez 7th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Christlich-Demokratische Union wählt Merkel ohne Merkel

3 min read

Die Post-Merkel-Ära hat begonnen. Nochmal. Der erste Versuch, die Deutsche Christlich-Demokratische Union in die Hände eines vertrauenswürdigen Leutnants zu legen, schlug fehl, als Angret Kramp Karenbauer nach etwas mehr als einem Jahr im Amt zurücktrat. Jetzt hat Angela Merkel einen weiteren Lieblingsnachfolger. Am Samstag wählte die CDU ihren neuen Führer, Armin Laschet, einen engen Verbündeten, der sich der zentristischen Politik des scheidenden Kanzlers verpflichtet fühlt.

Die Partei setzte eher auf Kontinuität als auf eine Verschiebung nach rechts unter ihrem engsten Rivalen Frederick Mears. Laschet, der Regionalpremier Nordrhein-Westfalens, ist ein offenes Zentrum, das es Merkel ermöglichte, vier Wahlsiege in Folge zu erzielen. Die Christlich-Demokratische Union führt vor den Bundestagswahlen am 26. September Meinungsumfragen an. Aber er wird bald auf Merkel verzichten müssen, sein größtes Kapital.

Laschet ist jetzt der Spitzenreiter für die Nachfolge von Merkel als Kanzlerin, aber das ist alles andere als garantiert. Die Christlich-Demokratische Union und ihre bayerische Schwesterpartei, die Christlich-Soziale Union, sollen im kommenden März entscheiden, wer als gemeinsamer Kandidat kandidieren wird. Viele bezweifeln, dass er die Fähigkeiten und die Persönlichkeit besitzt, um eine landesweite Kampagne zu leiten. Chet muss sich schnell behaupten, um seine Chancen zu erhöhen. Er könnte immer noch gegen den äußerst beliebten bayerischen Ministerpräsidenten Marcus Söder verlieren.

Die erste Priorität von Herrn Lachit wird die Vereinigung der Partei sein. Es wird nicht leicht werden. Er schlug Merz mit 53 bis 47 Prozent der Stimmen. Es gibt eine große Minderheit in der Partei, die einen klareren konservativen Trend wünscht. Als er den Führungswettbewerb 2018 verlor, trat Herr Mears zurück. Dieses Mal scheint er entschlossen zu sein, die Zukunft der Partei zu beeinflussen. Nach seiner Niederlage am Samstag wurde Lachette gebeten, seinen Eintritt in die Regierung als Wirtschaftsminister zu planen. Merkel lehnte ab.

Siehe auch  Frohes Neues Jahr und Frohes Neues Jahr: WhatsApp-Bilder zum Senden!

Die zweite Herausforderung wird darin bestehen, die CDU-Rangliste beizubehalten, während Merkel sich auf den Ausstieg vorbereitet. Im März stehen wichtige Regionalwahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz an. Gleichzeitig muss Herr Laschet die Epidemie in seiner Region kontrollieren. Nach einem nicht überzeugenden Start im vergangenen Jahr ist er hinter Merkels populärem Ruf nach härteren Sperrmaßnahmen her. Jetzt hat ein erfolgreicher Impfstoffstart das Potenzial, die Politiker in kurzer Zeit zu machen oder zu brechen.

Schließlich muss Laschet das Programm der Partei modernisieren, um die Mängel der Merkel-Ära wie die sich verschlechternde deutsche Infrastruktur, die schlechte digitale Technologie und die geringen Ambitionen für den Klimawandel zu beheben. Seine Unterstützung für Kohle und weiche Ansichten zu China und Russland könnte das Bündnis mit den Grünen, dem überzeugendsten Wahlergebnis der CDU, erschweren. Aber es ist einfacher für sie, mit einem Moderaten wie Lachette Gemeinsamkeiten zu finden als mit Mears.

Die CDU und Deutschland – und Europa in der Tat – sind ohne Merz als Führer besser dran. Seine wirtschaftlichen und sozialen Ansichten stecken in einer anderen Ära fest. Obwohl die von Merz geführte Kampagne weitgehend proeuropäisch ist, hätte die Kampagne von Merz, die harte finanzielle und kritische Ansichten verbreitet, um die Wähler von der nationalistischen Alternative einer skeptischen Europäischen Union Deutschland zurückzugewinnen, Probleme verursacht. LaChet, der die Frankophonie liebt, wird weiterhin ein vorsichtiger Anhänger von Merkel in Europa sein und wird wahrscheinlich die angespannten Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland wiederbeleben.

Vorher muss Herr Lachit das Vertrauen seiner Partei und seines Landes verdienen. Er hat den Delegierten am Samstag die Wahrheit mitgeteilt: Viele Deutsche fühlen sich zuerst zu Angela Merkel und dann zur CDU hingezogen. Ohne sie wäre sein Erfolg und Erfolg nicht sicher.

Siehe auch  Der Experte sagt, ein flotter Spaziergang bringt Sie genauso effektiv in Form wie Joggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.