Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Armee ist in einem schlechteren Zustand als vor der russischen Invasion – offiziell via Reuters

2 min read
Die deutsche Armee ist in einem schlechteren Zustand als vor der russischen Invasion – offiziell via Reuters

Reuters | 14. März 2023 12:26 Uhr

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Wehrbeauftragte sagte am Dienstag in ihrem Jahresbericht, dass die deutsche Armee unter einem größeren Mangel an Waffen und Ausrüstung leide als vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine vor einem Jahr.

„Die deutsche Armee hat von allem sehr wenig, noch weniger seit (dem russischen Einmarsch) am 24. Februar 2022“, sagte Eva Högel, die als Truppenanwältin arbeitet, Reportern in Berlin.

Sie prangerte die Regierung an, nicht nur 100 Milliarden Euro für den im vergangenen Jahr eingerichteten Sonderfonds, der die Truppen wieder auf Vordermann bringen soll, zu langsam auszugeben, sondern auch die Bestände der Armee aufzufüllen, nachdem sie Waffen nach Kiew geschickt hatte.

„Unsere Streitkräfte begrüßen die Unterstützung für die Ukraine, auch wenn sie große Löcher (in ihr Inventar) macht, wenn Haubitzen, Mehrfachraketenwerfer oder Leopard-Panzer nach Kiew geliefert werden“, forderte Högel eine schnellere Erteilung von Befehlen.

„Es sollte klar sein, dass in dem Moment, in dem (eine Haubitze) in die Ukraine geliefert wird, der Prozess der Bestellung eines Ersatzes beginnen muss“, sagte sie.

Hoegel forderte die Beamten auch auf, die Renovierung von Kasernen zu beschleunigen, die sie im ganzen Land als Schande bezeichnete, und kritisierte den Mangel an richtigen Toiletten, sauberen Duschen und WLAN.

Der Investitionsbedarf für die Modernisierung der Infrastruktur wurde auf insgesamt 50 Milliarden Euro geschätzt.

Hol dir die App

Schließen Sie sich den Millionen von Menschen an, die mit Investing.com an der Spitze der globalen Finanzmärkte bleiben.

jetzt downloaden

Siehe auch  Der Weltmarkt: 5 Themen für den Weltmarkt für die nächste Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert