Februar 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Deutsche Bahn stellt mit ihrer Zeitmesslösung Adtran Oscilloquartz 5G-Timing für die Deutsche Bahn bereit

3 min read
Die Deutsche Bahn stellt mit ihrer Zeitmesslösung Adtran Oscilloquartz 5G-Timing für die Deutsche Bahn bereit

Adtran hat bekannt gegeben, dass die Deutsche Bahn die cäsiumoptische Atomuhrentechnologie nutzt, um eine genaue Zeitsteuerung für ihr nationales Schienennetz bereitzustellen.

Die Enhanced Primary Reference Time Clock+ (ePRTC+)-Lösung wird es der Deutschen Bahn ermöglichen, vorausschauende Wartung und andere technologische Entwicklungen in ihrem gesamten Netzwerk umzusetzen. Die ePRTC+-Technologie von Adtran wird im Rahmen einer umfassenden Modernisierung der deutschen Eisenbahninfrastruktur eingesetzt und unterstützt den Übergang zum Future Rail Mobile Communications System (FRMCS), einer Initiative, die Innovationen nutzt, um die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz des Eisenbahnverkehrs zu verbessern. Der Adtran-Partner Telent spielte auch eine wichtige Rolle als Systemintegrator und führte Installation, Konfiguration und Fehlerbehebung durch.

Die Oscilloquartz ePTRC+-Technologie von Adtran bietet nun die nächste Generation der Timing- und Assurance-Bereitstellung für die netzkritische Infrastruktur der Deutschen Bahn. Die Lösung besteht aus dem OSA 5440 Core Grandmaster, dem OSA 3350 ePRC+ und der hochoptimierten OSA 3350 Core Reference Clock (SePRC) und bietet ein Höchstmaß an Verfügbarkeit, Genauigkeit und außergewöhnliche Speicherfähigkeiten. Die OSA 3350 SePRC ist die erste Cäsium-Atomuhr der Branche, die durch überlegene optische Pumptechnologie die aktuellen ITU-T G.811.1-Standards übertrifft. Um ein hochpräzises und stabiles Timing zu gewährleisten, verwendet die Lösung Multiband-GNSS-Empfänger zur Kompensation ionosphärischer Störungen. Durch die Verbesserung des GNSS-Empfangs und die Verringerung der Abhängigkeit von Satellitensignalen gewährleistet es die Verfügbarkeit von Diensten und eine optimale Netzwerkleistung, selbst bei größeren Cyberangriffen. Im Falle eines Verlusts eines GNSS-Signals kann die Lösung die Phasenausgänge bis zu 55 Tage lang innerhalb von 100 ns UTC aufrechterhalten.

Stuart Broome, Geschäftsführer des EMEA-Vertriebs bei Adtran

Siehe auch  iOS 17.1 erscheint am 24. Oktober und enthält einen SAR-Fix für das iPhone 12 in Frankreich

Wir tragen dazu bei, die Sicherheit und Effizienz einer der größten Transportinfrastrukturen Europas für Personen- und Güterdienste zu verbessern. Unsere ePRTC+-Technologie ist ideal, um den reibungslosen Übergang der Deutschen Bahn zu FRMCS zu erleichtern, und wir freuen uns, unseren Teil zu diesem Transformationsprozess beizutragen. Ultrapräzises und konsistentes Timing öffnet die Tür zu einer Vielzahl neuer Anwendungen, darunter fortschrittliche Signalisierung, verbesserte Zugplanung, effiziente Gleisumschaltung und umfassendes Asset-Management. Unsere einzigartige Innovation trägt dazu bei, eine neue Ära der Konnektivität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit in der Bahnindustrie einzuläuten.

Klaus Schulz, Leiter Fixed Wireless Solutions bei Telent

Es wird immer wichtiger, dass kritische Anlagen wie die nationale Eisenbahninfrastruktur über genaue und garantierte Zeitvorgaben verfügen, damit sie nicht anfällig für GNSS-Ausfälle oder -Ausfälle sind. Indem wir eng mit Adtran zusammenarbeiten, um die Vorteile einer robusten Cäsium-Atomuhrenlösung zu nutzen, helfen wir der Deutschen Bahn, die Einhaltung strengster Vorschriften sicherzustellen und die Sicherheit ihres Betriebs zu gewährleisten. Die Technologie von Adtrans und unser fortlaufender Support ermöglichen es der Deutschen Bahn auch, FRMCS einzuführen und so höhere Datenraten, verbesserte Zuverlässigkeit, höhere Kapazität und bessere Unterstützung für Multimedia-Anwendungen zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert