Mai 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Wirtschaft trotzt den Widrigkeiten, wenn der Winter naht

3 min read
Die deutsche Wirtschaft trotzt den Widrigkeiten, wenn der Winter naht

Deutschlands energieintensive Sektoren, von Chemiegiganten und anderen großen Exporteuren bis hin zu einheimischen Unternehmen, wurden von der hohen Inflation und den Energiekosten hart getroffen. Zum Beispiel verdoppelten sich die Stromrechnungen von Bäckereibesitzern, und es gab ähnliche Preiserhöhungen für Butter, Mehl und andere wichtige Dinge, die für den Betrieb ihrer Geschäfte benötigt werden.

Aber der erwartete Rückgang der Inflation hilft zu fühlen. Nachdem das jährliche Wachstum der Verbraucherpreise in Deutschland in den letzten Monaten das schnellste Tempo seit den 1950er Jahren erreicht hatte, dürfte es sich von 10,4 Prozent im Oktober auf 9,9 Prozent im November verlangsamen.

„So weit, so gut“, sagt Uri Kidron, Inhaber einer familiengeführten Bäckerei und eines Cafés in einem eleganten Teil der Berliner Innenstadt.

„Sie brauchen viel Flexibilität. Sie müssen sich von anderen Unternehmen abheben“, sagte Kidron, als er sich über Wasser hielt und Kunden anzog, die nach der Pandemie und dann der Energiekrise immer noch vorsichtig mit Ausgaben waren. „Es hat uns geholfen zu überleben“, sagte er .

Sie blicken optimistisch auf das kommende Jahr.

Ich bin optimistisch. sagte er und verwies auf seine Pläne, die Produktion hochwertiger Waren zu steigern und neben dem Rebranding eine weitere Café-Bäckerei zu eröffnen.

Das Geschäftsvertrauen in Deutschland steigt laut dem Ifo-Institut im Allgemeinen, und die jüngste genau beobachtete Umfrage unter 9.000 Führungskräften zeigt steigende Erwartungen an bessere wirtschaftliche Bedingungen in sechs Monaten.

„Die Hoffnung ist zurückgekehrt“, sagte Carsten Brzeski, Volkswirt der ING Bank.

Eine leichte Rezession scheint jedoch unausweichlich. Ökonomen erwarteten jedoch vor weniger als drei Monaten einen Rückgang des Wachstums um 1,6 Prozent und erwarten nun einen Rückgang von nur 0,6 Prozent oder weniger im nächsten Jahr.

„Wir hatten mit einer Gasrationierung gerechnet, aber dank der hohen Gasspeicherung und des geringen Gasverbrauchs ist eine Rationierung in diesem Winter jetzt sehr unwahrscheinlich“, sagte Marc Schattenberg, Chefvolkswirt bei Deutsche Bank Research. „Dies ist die größte Änderung unserer Erwartungen.“

„Die Aussichten für das verarbeitende Gewerbe haben sich also etwas verbessert und die Auftragsbestände bleiben günstig“, sagte er, obwohl die Deutsche Bank weniger optimistisch ist als andere und für das nächste Jahr einen Rückgang des Wachstums um 1 Prozent prognostiziert.

Steigendes Vertrauen zusammen mit niedrigeren monatlichen Importpreisen und einem starken Arbeitsmarkt trugen auch dazu bei, die Grundlagen für eine Erholung bei Deutschlands wichtigsten Handelspartnern der Eurozone im Laufe des nächsten Jahres zu legen. Deutschland macht 28 Prozent der Wirtschaft der Eurozone aus.

„Sowohl für Deutschland als auch für die Eurozone könnte das kommende Jahr durch eine schwache Erholung aufgrund der ‚Stagflation‘-Dynamik gekennzeichnet sein, wobei die deutschen Importe aus Europa durch Bestellungen für LNG und andere Energieprodukte angekurbelt werden, die Industrieexporte jedoch aufgrund von Engpässen in der Lieferkette zu kämpfen haben “, sagte Schattenberg.

Das Ausmaß des Winterabschwungs in Deutschland könnte jedoch größtenteils auf die Verbraucher des Landes entfallen.

Laut dem Preisportal Check24 lagen die Gaspreise für den durchschnittlichen deutschen Haushalt im Oktober noch um 134 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Ein weiterer großer Anstieg wird im Januar aufgrund einer Verlangsamung der Versorgungskosten erwartet. Mehr als die Hälfte der deutschen Haushalte ist auf Gas zum Heizen angewiesen.

Das Forschungsinstitut GfK gab jedoch diesen Monat bekannt, dass sein zukunftsgerichteter Verbrauchervertrauensindex im Dezember von einem Rekordtief im Oktober steigen wird.

Siehe auch  Britische und deutsche Kampfflugzeuge fangen ein russisches Spionageflugzeug ab, das über der Ostsee fliegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert