Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die eigene Greensel Bank meldete Insolvenz an und verursachte Verluste in deutschen Kleinstädten

1 min read

Ein deutsches Gericht gab am Dienstag bekannt, dass eine kleine Bank, die mit einem britischen Finanzunternehmen verbunden ist, zahlungsunfähig geworden ist und Dutzenden deutscher Kleinstädte Verluste zugefügt hat.

Die Greensill Bank AG wurde von einem örtlichen Gericht als zahlungsunfähig eingestuft, sodass die Townships als Gläubiger potenzielle Verluste erleiden mussten. In ganz Deutschland gibt es in derselben Situation mindestens 12 Städte mit insgesamt 200 Millionen Euro, was etwa 238 Millionen Dollar entspricht. Einzelne Einleger sind versichert.

Darunter befindet sich Mengen, eine kleine Gemeinde im Südwesten Deutschlands. Wie die meisten Städte, die Geld in die Bank pumpen, hat Mengen versucht, die kleinen Verluste zu vermeiden, die mit negativen Zinssätzen einhergehen.

Die Bremer Greensill Bank, ehemals NordFinanz Bank AG, wurde 2014 von Greensill Capital übernommen, das selbst am 8. März Insolvenz anmeldete. Die Bank bot leicht positive Zinssätze an und übertraf damit die negativen Zinssätze einer zunehmenden Anzahl deutscher Banken.

Der Bürgermeister von Mingen, Stefan Popek, sagte, die Stadt habe nicht versucht, einen hohen Zinssatz zu erzielen, sondern nur negative Zinssätze zu vermeiden. Er sagte, die Stadt “wollte nicht, dass unsere Kaution sinkt.” Herr Popek befürchtete, dass der größte Teil des investierten Geldes verloren gehen würde. “Wir stehen unter Schock.”

READ  Tobias verrät: So geht er mit Laura nach "Love Island"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.