Di. Jan 18th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die europäische Produktionsanpassung von Volkswagen ist eine gute Nachricht für die Werksniederlage in Deutschland, Spanien und Belgien

2 min read

Der Volkswagen Konzern hat im Rahmen seines jüngsten Investitionsplans in Höhe von 159 Milliarden Euro (180 Milliarden US-Dollar) für die nächsten fünf Jahre neue Produktionszuweisungen für Fabriken in Europa festgelegt, sagte der Autohersteller in einer Erklärung. eine Erlaubnis.

Die Autowerke in Wolfsburg, Hannover, Deutschland, und Pamplona, ​​​​Spanien, werden mehr Elektroautos produzieren, während das Audi-Werk in Brüssel verliert.

Das Werk Hannover ist der große Gewinner bei der Umstellung der Produktion.

Er würde dazu übergehen, nur noch vollelektrische Autos zu bauen, und die Produktion einer elektrischen Kombi-Lkw-Version des ID Buzz-Minivans mit dem ID California-Emblem aufnehmen.

Die Hinzufügung der California ID soll den werksseitigen Produktionsausfall des neuen Elektro-Porsche ausgleichen.

Das Werk sollte Elektroautos mit fortschrittlicher Reichweite und fortschrittlichen Selbstfahrfunktionen für die Marken Audi, Porsche und Bentley bauen. Diese werden im Rahmen des Artemis-Projekts auf einer von Audi geleiteten Premium-Elektro-PSA-Plattform entwickelt. Porsche sagte jedoch, es bräuchte die Unabhängigkeit von Artemis nicht und setzte stattdessen seine Muttergesellschaft, den VW-Konzern, dafür ein, dass seine Version im Porsche-Werk gebaut wird. Europa Autonachrichten Schwesterpublikationen Autowoche.

Eine Audi-Version wird voraussichtlich 2024 veröffentlicht und wird Styling-Hinweise aus dem im Sommer vorgestellten Grandsphere-Konzept verwenden.

Das Werk Hannover wird die Karosserien für die für 2025 geplante Bentley Edition in Weiß montieren. Die Fertigstellung erfolgt im Bentley-Werk Crewe, England.

Volkswagen sagte, das Porsche-Werk in Leipzig werde zwei vollelektrische Modelle auf Basis der PPE-Plattform herstellen, ohne die Autos zu nennen. Das Werk soll neben dem neuen Elektro-SUV Macan, der 2023 in Serie gehen soll, das neue Elektro-Nutzfahrzeug der Marke, das ursprünglich in Hannover gebaut werden sollte, bauen.

Siehe auch  FC St. Pauli - VfL Bochum: Live-Ticker für das Spiel der 2. Bundesliga

Auch in Leipzig könnte ein elektrischer Nachfolger des Panamera gebaut werdenAutowoche Er sagte. Eine batteriebetriebene Version des großen SUV Cayenne soll im Volkswagen-Werk Bratislava produziert werden, in dem das aktuelle Modell gebaut wird.

Der Audi-Standort Neckarsulm in Deutschland wird ab 2022 einen vollelektrischen Nachfolger des A6 mit dem Codenamen E6 produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.