März 4, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Logistiklobby sagt, dass hohe Treibstoffpreise für deutsche Spediteure nicht tragbar sind

1 min read

Container werden zu Verladeterminals im Hamburger Hafen transportiert, Deutschland, 11. März 2020. REUTERS/Fabian Beemer

BERLIN (Reuters) – Der deutsche Logistikverband BGL sagte am Donnerstag, dass steigende Energiepreise deutsche Transportunternehmen kollabieren würden, und forderte die Regierung auf, einzugreifen, um den Sektor zu unterstützen.

Der Kraftstoffpreis ist in diesem Jahr bisher um etwa 58 % gestiegen, sagte der Bundesverband für Verkehr, Logistik und Entsorgung, und Unternehmen mit geringen Gewinnmargen haben Mühe, die Kosten zu schlucken.

„Aufgrund der geringen Gewinnmargen im Straßengüterverkehr erhöhen Spediteure, die die Kosten nicht tragen können, ihr Existenzrisiko“, sagte BGL-Präsident Dirk Engelhardt und forderte die Regierungen auf, mit unterstützenden Maßnahmen wie der Spediteursteuergutschrift einzugreifen.

Deutschlands Übergangsregierung sagte am Mittwoch, sie werde keine Schritte unternehmen, um die Belastung durch die höheren Energiepreise zu verringern, da die Versorgung derzeit gesichert sei, und fügte hinzu, dass es an der nächsten Regierung nach der Bundestagswahl am 26.

(Berichterstattung von Victoria Waldersi Redaktion von Mark Heinrich)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Österreich plant radikale Blockade - DER SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert