Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Märkte explodieren nach einem Schock aus heiterem Himmel

3 min read
Die Märkte explodieren nach einem Schock aus heiterem Himmel

Geschrieben von Jimmy MacGyver

(Reuters) – Ein Blick auf den kommenden Tag auf den asiatischen Märkten von Jamie MacGyver, Kolumnist für Finanzmärkte.

Eine dramatische Abschwächung der kurzfristigen US-Zinserwartungen im Zuge des US-Arbeitsmarktindex am Dienstag ließ Aktien und andere riskante Vermögenswerte steigen, was die Voraussetzungen für einen starken Handelsstart auf den asiatischen Märkten am Mittwoch schaffen dürfte.

Die australische Inflation, das japanische Verbrauchervertrauen und die deutschen Inflationszahlen im weiteren Verlauf des Tages sind die wichtigsten Datenpunkte im Wirtschaftskalender am Mittwoch, die die asiatischen Märkte bewegen könnten, die die Woche in vollem Gange begonnen haben.

Eine Reihe von Maßnahmen Chinas zur Ankurbelung der inländischen Aktienmärkte zeigten unmittelbare Wirkung: Am Dienstag verzeichnete Chinas Blue-Chip-Referenzindex zum ersten Mal seit Januar in Folge einen Anstieg von 1 % oder mehr.

Die Risikobereitschaft wurde weiter gestärkt, nachdem das „JOLTS“-Maß für Beschäftigungsmöglichkeiten in den Vereinigten Staaten auf den niedrigsten Stand seit März 2021 fiel. Die Geldmärkte ließen die Erwartungen einer weiteren Zinserhöhung in diesem Jahr schnell verschwinden, die kurzfristigen Renditen gingen zurück und die Aktien erholten sich.

Der Nasdaq stieg den dritten Tag in Folge und verzeichnete den größten Zuwachs seit einem Monat, der S&P 500 bewegte sich in eine Spanne von 2,5 % vom diesjährigen Höchststand und der MSCI World Index hatte seinen besten Tag seit dem 2. Juni.

Unterdessen feierten Kryptowährungen am Dienstag ein starkes Comeback, nachdem ein US-Gericht entschieden hatte, dass die Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) einem Antrag von Grayscale Investments auf Einrichtung eines Bitcoin-Spot-Exchange-Fonds hätte zustimmen müssen.

Der historische Sieg von Grayscale, der den Weg für das erste Produkt seiner Art ebnen könnte, führte zu einem Anstieg der Benchmark-Kryptowährung Bitcoin um 7 %, der größten Rallye seit März.

Alles in allem gibt es allen Grund zu der Annahme, dass die asiatischen Märkte am Mittwoch im grünen Bereich eröffnen werden. Aber es bleibt abzuwarten, wie lange das anhält.

Anleger müssen nicht daran erinnert werden, warum Ausländer in 15 von 17 Handelssitzungen über Stock Connect Nettoverkäufer chinesischer Aktien waren und warum frustrierte inländische Anleger ein Engagement in Offshore-Vermögenswerten anstreben.

In einem Gespräch mit Reportern während ihres viertägigen Besuchs in China am Dienstag sagte US-Handelsministerin Gina Raimondo, US-Unternehmen hätten sich bei ihnen darüber beschwert, dass China „uninvestierbar geworden sei, weil es zu riskant sei“.

Was die Gewinne betrifft, werden einige große chinesische Unternehmen, darunter die Bank of China, die Industrial and Commercial Bank of China und Country Garden, am Mittwoch ihre neuesten Ergebnisse veröffentlichen.

In Bezug auf regionale Daten wird erwartet, dass die australische Inflation im Juli auf 5,2 % sinken wird, den niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren. Die neue Zentralbankchefin Michelle Bullock warnte am Dienstag, dass die Inflation weiterhin zu hoch sei und die Zinssätze möglicherweise erneut angehoben werden müssten.

Hier sind die wichtigsten Entwicklungen, die den Märkten am Mittwoch weitere Richtung geben könnten:

– Australische VPI-Inflation (Juli)

– Japanisches Verbrauchervertrauen (August)

Deutsche VPI-Inflation (August)

(Autor: Jimmy MacGyver, Schnitt: Josie Kao)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert