Juni 27, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Mörder haben vor zwei Monaten versucht, Putin zu töten

2 min read

„Es wird rund um die Uhr bombardiert“, sagte Herr Heidi, „und leider hat die russische Armee eine Methode der verbrannten Erde gegen die Stadt Sewerodonezk gewählt: Sie zerstören die Stadt einfach systematisch. Überall wird ständig bombardiert.“

„Sie wischen Sewerodonezk vom Erdboden“, fügte er hinzu.

Als der Staub rund um die Schlacht von Mariupol verblasst, der Hafenstadt am Schwarzen Meer, die letzte Woche nach der Kapitulation der letzten ukrainischen Widerstandskämpfer an die Russen fiel, wurde den Truppen gesagt, dass sie in einer pro-russischen abtrünnigen Region des Landes vor Gericht gestellt würden.

Denis Pushlin, Führer der vom Kreml geführten Volksrepublik Donezk, sagte: „Gefangene aus Asowstal werden auf dem Territorium der Volksrepublik Donezk festgehalten.

Es ist auch geplant, auf dem Territorium der Republik einen internationalen Gerichtshof zu organisieren.“

Der von der russischen Nachrichtenagentur Interfax veröffentlichte Bericht enthielt keine Angaben zu den Anklagen, denen die Kämpfer ausgesetzt sein würden.

Die Ukraine stimmte zu, Mariupol ihre Position zu überlassen, mit der Begründung, dass Tausende der verbleibenden Kämpfer gegen russische Kriegsgefangene ausgetauscht würden.

Im Jahr 2012 sagten russische Sicherheitsdienste, sie hätten einen Plan vereitelt, Putin nach dem Wahltag zu töten.

Zwei mutmaßliche Mörder wurden in der Ukraine festgenommen und strafrechtlich verfolgt, wo sich ukrainische Beamte dann bereit erklärten, mit ihren russischen Kollegen zusammenzuarbeiten. Ein Mann wurde an Russland ausgeliefert, um eine zehnjährige Haftstrafe zu verbüßen, während der zweite zwei Jahre in einem ukrainischen Gefängnis verbrachte, bevor er freigelassen wurde, um gegen kremlfreundliche Separatisten in der Ostukraine zu kämpfen.

Ein paar Jahre später wurde Adam Asmaev verletzt, während seine Frau bei einem offensichtlichen Attentatsversuch außerhalb von Kiew starb.

Siehe auch  Australian Open Remis: Novak Djokovic im Zweifel trotz Miomir Kikmanovic und Emma Radokano Remis gegen Stevens

Der US-Regisseur Oliver Stone behauptete 2017 in einer Dokumentarserie über den russischen Präsidenten, den er mehrfach traf, Putin habe fünf Attentate überlebt.

Westliche Beamte stellten auch den offensichtlichen Versuch in Frage, den russischen Präsidenten zu ermorden.

Die Quelle fügte hinzu, dass Putin seine Covid-Isolationsprotokolle aufbewahrt habe, um seinen unmittelbaren Zugang einzugrenzen.

„Hat jemand versucht, so etwas zu tun? [an assassination attempt] „Das wird ein sehr komplizierter Prozess“, sagte der Beamte.

Er hat seinen inneren Kreis, das Land und die Entscheidungen, die getroffen werden, fest im Griff. Unabhängig von Spekulationen über seinen Gesundheitszustand bleibt Präsident Putin der Entscheidungsträger.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.