Mi. Sep 29th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Renditen von US-Staatsanleihen haben sich verhalten verhalten, aber die Renditen deutscher Anleihen befinden sich auf einem Wochenhoch

3 min read

Die Renditen der US-Staatsanleihen stabilisierten sich am Montagmorgen, als die Staatsschuldenmärkte mit den Erwartungen der Wirtschaft innerhalb und außerhalb der USA zu kämpfen hatten, nachdem die Stellenanzeigen im April der vergangenen Woche deutlich unter den Erwartungen lagen.

Trotzdem erhöht der Anstieg der Renditen in der Eurozone angesichts der steigenden Erwartungen, dass sich in Europa eine starke wirtschaftliche Verbesserung abzeichnet, den Verkaufsdruck auf US-Anleihen und treibt die Renditen in die Höhe.

Wie entwickeln sich Treasurys?
  • 10-jährige Rendite für Staatsanleihen TMUBMUSD10Y,
    1,571%
    Es lag bei 1,579%, eine kleine Veränderung gegenüber dem Ost-Freitag-Schluss um 15:00 Uhr von 1,576%.

  • 30-jährige Staatsanleihe TMUBMUSD30Y,
    2,274%
    Der Zinssatz lag mit 2,286% praktisch unverändert gegenüber Ende letzter Woche.

  • 2-jährige Schatzanweisung TMUBMUSD02Y,
    0,148%
    Die Ausbeute betrug 0,141% gegenüber 0,143% am Freitag.

Die Anleiherenditen steigen mit steigenden Preisen und umgekehrt.

Was treibt Treasurys an?

Die Renditen stiegen am Freitag, nachdem Daten zeigten, dass die Zahl der nichtlandwirtschaftlichen Beschäftigten im April um 266.000 gestiegen ist und damit weit unter den Erwartungen für einen Anstieg von 1 Million Arbeitsplätzen lag.

Die US-Zinssätze blieben zu Beginn der Woche unverändert, aber die Renditen deutscher Anleihen übten einen gewissen Aufwärtsdruck auf die Treasury-Preise aus.

Deutscher Bund TMBMKDE-10Y seit 10 Jahren,
-0,210%
Es erreichte mit rund minus 0,212% seinen höchsten Stand seit etwa einer Woche, verglichen mit minus 0,234% am Freitag, da Analysten einen Teil dieser Renditebewegung auf verbesserte wirtschaftliche Aussichten für die Wirtschaft der Eurozone und einige anhaltende Bedenken der Europäischen Zentralregierung zurückführten Die Bank kann ihre Anleihen kürzen. Kauf von Einkäufen.

Die Europäische Zentralbank hat auf ihrer letzten Sitzung Ende April beschlossen, die Politik wie erwartet unverändert zu lassen. Die Anleger konzentrierten sich jedoch auf die jüngsten Kommentare des EZB-Vorstandsmitglieds Martins Kazak, der sagte, die Zentralbank könne den Kauf von Notanleihen vorzeitig kürzen. Wie im Juni, wenn sich die Wirtschaft der Eurozone nicht verschlechtert, Berichtet von Bloomberg News.

Siehe auch  Frankreich fordert Deutschland auf, die russische Gaspipeline über Navalny, Energy News und IT Energy World abzusagen

Der Chefökonom der Europäischen Zentralbank, Philip Lane, sagte jedoch öffentlich, dass die Anleihekäufe bei Bedarf noch erhöht werden könnten.

Die Bedenken kommen daher, dass US-Investoren besorgt über die Aussichten für die Geldpolitik in den USA waren, die sich am Freitag nach dem schwächer als erwarteten Beschäftigungsbericht etwas entspannt haben.

Mit Blick auf die Zukunft werden die Anleger auf den für Mittwoch geplanten Einzelhandelsverkaufsbericht warten.

Vor diesem Bericht soll der Präsident der US-Notenbank von Chicago, Charles Evans, um 8:30 Uhr MEZ über CNBC und anschließend um 14:00 Uhr auf einer Konferenz für Wirtschaftsjournalisten sprechen

Währenddessen spricht Robert Kaplan, Vorsitzender der Dallas Fed, mittags im Bloomberg TV.

Was sagen die Strategen?

“Natürlich halten die Aktienbewertungen viele Anleger weiterhin vorsichtig, obwohl das KGV mit steigenden Schätzungen in Richtung der unteren 1920er Jahre gesunken ist”, schreibt Christopher Smart, Chefstratege und Präsident des Barings Investment Institute.

“Die Anleiherenditen könnten derzeit begrenzt sein, da globale Investoren 1,6% auf US-Staatsanleihen als ein gutes Geschäft betrachten, wenn japanische Staatsanleihen etwas zahlen und deutsche Anleihen immer noch negativ sind”, schrieb er.

“Die umfassendere Frage, die sich stellt, bleibt jedoch, wo sich die nachhaltigen Wachstumsraten stabilisieren werden”, schrieb der Stratege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.