Sa. Jul 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Studie zeigt, dass viele deutsche Unternehmen trotz der Quote keine Frauen im Vorstand haben

2 min read

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht kommt zur Befragung durch einen Bundesparlamentarischen Ausschuss, der den Skandal um den Anbieter von Wirecard-Zahlungssystemen in Berlin am 21. April 2021 untersucht. Bernd von Jutrczenka / Pool via REUTERS / File Photo

Eine Studie vom Donnerstag hat gezeigt, dass die Zahl der Frauen in deutschen Verwaltungsräten trotz gesetzlicher Quoten langsam steigt und dass viele der großen deutschen börsennotierten Unternehmen keine Frauen in ihren Managementteams haben.

Von den 66 börsennotierten Unternehmen, die einer neuen Management-Management-Quote unterliegen, darunter 30 im DAX Super Index, haben 25 keine Frauen im Vorstand und 12 haben noch keinen Plan, dies zu ändern, so die Women on Board Supervision Initiative (FidAR).

“Die Dax-Vorstände sollten letztendlich ohne Frauen enden. Viele Unternehmen haben keine Frauen in Führungspositionen und es ist klar, dass sie keine Strategie verfolgen, um dies zu ändern”, sagte Monica Schultz Strelo, Präsidentin von Vidar, in einer Erklärung.

Im Januar hat das deutsche Kabinett ein Gesetz verabschiedet, wonach große börsennotierte Unternehmen mindestens eine Frau in ihren Verwaltungsräten haben müssen. Dies folgt auf die 2015 eingeführte Quote von 30% der Positionen in Aufsichtsräten, die von Frauen besetzt werden sollen.

Laut Vidar haben sechs der 66 Unternehmen im Rahmen der neuen Verordnung seit Bekanntgabe des Plans eine Frau in ihre Vorstände berufen, darunter Adidas (ADSGn.DE), Bayer (BAYGn.DE), E.ON (EONGn.DE) und Infineon (IFXGn. DE).

Der Frauenanteil in Aufsichtsräten der 186 in den drei größten deutschen Marktindizes aufgeführten Unternehmen stieg nur um einen Prozentpunkt auf 33% und bei DAX-Unternehmen, die nicht der Quote unterliegen, um 1,7 Punkte auf 24,5%.

READ  Signifikante Koronarschwelle: Der Präsident des Arztes stellt die Inzidenz der 50er Jahre in Frage

“Es ist an der Zeit, dass eine Mindestanzahl von Frauen in Verwaltungsräten teilnimmt”, sagte Christine Lambrecht, Ministerin für Frauenangelegenheiten, deren Abteilung zur Finanzierung der Studie beitrug.

Nach dem neuen Gesetz, das noch der Zustimmung des Parlaments bedarf, müssen Unternehmen darüber Bericht erstatten, ob sie die Quote erreichen wollen und wie sie erreicht werden können, wobei das Risiko einer Geldbuße besteht, wenn kein triftiger Grund angegeben wird, kein Ziel festzulegen, an dem Frauen beteiligt sind in ihren Verwaltungsräten.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, forderte die Unternehmen im März auf, mehr Frauen in leitende Positionen zu befördern, obwohl die Bemühungen um die Einführung verbindlicher Quoten für EU-Unternehmensvorstände ins Stocken geraten sind.

Daten der Europäischen Kommission zeigen, dass weniger als 7% der CEOs großer Unternehmen Frauen sind. Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass die COVID-19-Pandemie Eigenkapitalgewinne am Arbeitsplatz rückgängig machen kann.

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust Principles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.