Mi. Jun 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die US-Inflation springt auf den höchsten Stand seit 2008; Britische wirtschaftliche Erholung – wie es geschah | Unternehmen

2 min read

Die Märkte sehen etwas nervös aus, da immer mehr statistische Daten auf eine steigende Inflation hinweisen. Wir sind der Ansicht, dass die Inflation aufgrund von Übergangsfaktoren wie Versorgungsengpässen steigt.

Die Zentralbanken – einschließlich der Federal Reserve – haben ganz klar erklärt, dass sie sich dieser Trends bewusst sind und diese Anstiege als flüchtig betrachten. Unsere Analyse stützt diese Ansicht ebenfalls und zeigt, dass die Inflation durch eine Kombination grundlegender Einflüsse und einen Anstieg der Rohstoffpreise sowie durch Engpässe bei verschiedenen Inputs befeuert wird.

Im Gegenteil, wir sehen nicht die Stärke des Lohnwachstums oder die Enge der Arbeitsmärkte und der Fabriknutzungsraten, die normalerweise mit einer hohen erweiterten Inflation verbunden sind. Aus diesem Grund erwarten wir, dass die Inflation in den nächsten Monaten ihren Höhepunkt erreicht und sich in der zweiten Jahreshälfte wieder verlangsamt und schließlich zu den Zielen der Zentralbanken zurückkehrt.

Obwohl ein Anstieg der Inflation erwartet wurde, erwarteten die meisten Prognosen keinen so großen Sprung. Man kann mit Recht sagen, dass einige der wichtigsten Inflationsindikatoren tendenziell stärker gestiegen sind als in letzter Zeit angenommen. Dies scheint die Aktienmärkte in den letzten 48 Stunden beeinflusst zu haben, da die Technologieaktien erneut fielen, da befürchtet wurde, dass die steigende Inflation die Zentralbanken dazu bringen könnte, die Zinssätze früher als erwartet zu erhöhen.

Die Kalibrierung des Inflationsüberschreitungsvolumens nach einem großen Schock wie einer Pandemie wird für die Marktteilnehmer sehr schwierig sein. Dies kann die Volatilität für einen bestimmten Zeitraum erhöhen. Die großen Volkswirtschaften erholten sich jedoch weiter, getragen von der Wiedereröffnung und den Anreizen.

READ  Prinz Harry und Herzogin Meghan: Millionen für Frogmore Cottage - Royals zurückgezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.