Juni 28, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten werden Russland den präferenziellen Handelsstatus entziehen

2 min read

In den 1930er Jahren wurden Zölle eingeführt, um hohe Zölle auf die Einfuhr von Industriegütern und landwirtschaftlichen Produkten, aber niedrige Zölle auf die Einfuhr von Rohstoffen zu erheben – ein Konzept, das die Kosten für US-Fabriken senken würde, Herr Greiser Geschrieben in einem Blogbeitrag.

Der US-Zölle auf Palladium beispielsweise, das in Katalysatoren verwendet wird, bleibt laut Greisers Recherchen nach der Änderung bei 0 Prozent. Die Zölle auf andere große Exporte aus Russland wie Königskrabben sowie Uran und Harnstoff, die in Düngemitteln verwendet werden, bleiben bei 0 Prozent.

Für andere Produkte werden die Zölle etwas höher sein, wie z. B. Rohbarren aus Aluminium, birkenbeschichtetes Sperrholz, Blei und einige Stahlprodukte.

Energieimporte aus Russland – die etwa 60 Prozent dessen ausmachten, was die USA letztes Jahr aus dem Land importierten – werden mit leicht höheren Zöllen belegt. Aber Herr Biden kündigte bereits diese Woche an, dass die Vereinigten Staaten alle Lieferungen von russischem Öl, Gas und Kohle stoppen würden, eine viel umfassendere Maßnahme.

Herr Gresser schrieb, dass die Aufhebung des bevorzugten Handelsstatus Russlands einige Sanktionen verhängen würde, „aber in den meisten Fällen nicht sehr erheblich“.

„Es kann dennoch eine angemessene symbolische und moralische Geste sein, besonders wenn so viele WTO-Mitglieder ihr beitreten“, schrieb er. „Aber als politische Maßnahme, die speziell darauf abzielt, wirtschaftliche Kosten aufzuerlegen, ist es das Energieimportverbot, das praktische Auswirkungen auf die reale Welt hat.“

Russland oder ein anderes Land wie China könnte die Entscheidung, Russland seinen Handelsstatus zu entziehen, anfechten, indem es eine Klage gegen die Vereinigten Staaten, die Europäische Union oder andere Länder der Welthandelsorganisation einreicht. Aber die WTO macht bedeutende Ausnahmen von Maßnahmen zum Schutz der nationalen Sicherheit, und die Vereinigten Staaten und Europa können diese Begründung zu ihrer Verteidigung anführen.

Siehe auch  Anstatt zum Arzt bei "Dr. Google" zu gehen

Tragen Sie zur Berichterstattung bei Katie EdmondsonUnd das Katie RogersUnd das Alan Rabeport Und das Liz Aldermann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.