Juli 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Die Zahl der von Alzheimer betroffenen Familien könnte sich bis 2050 verdreifachen

2 min read
Die Zahl der von Alzheimer betroffenen Familien könnte sich bis 2050 verdreifachen
Sein CEO sagte in einem Interview mit einem deutschen Magazin, dass der Alzheimer-Medikamentenentwickler AC Immun davon ausgeht, dass sich die Zahl der von der degenerativen Krankheit betroffenen Familien bis 2050 auf 150 Millionen fast verdreifachen wird.

Das Unternehmen hat sich kürzlich von den Hauptunterstützern von German BioNTech eine Investition in Millionenhöhe gesichert, um einen COVID-19-Impfstoff zu entwickeln und gleichzeitig einen potenziellen Impfstoff gegen die Parkinson-Krankheit zu erwerben.

Andrea Pfeiffer, CEO von AC Emun, bezeichnete die Alzheimer-Krankheit, eine unheilbare Krankheit, deren Ursprung unbekannt ist, in einem Interview mit dem deutschen Wirtschaftsmagazin Wirtschaftswoche, das am Sonntag in seiner Online-Ausgabe veröffentlicht wurde, als „eine langsam fortschreitende Pandemie“. Derzeit sind 55 Millionen Familien davon betroffen, fügte sie hinzu.

Pfeiffer sagte, dass Athos, die Holdinggesellschaft von Andreas und Thomas Stringmann – Hauptinvestoren von BioNTech – zusammen mit den Finanzierungsfirmen MIG und First Capital Partner zusammen 12% von AC Immune besitzen, nachdem sie vor einigen Wochen einen Deal abgeschlossen hatten. Die geplante Investition wurde im Juli bekannt gegeben.

Athos und MIG haben BioNTech mitgegründet, das zusammen mit Partner Pfizer den am weitesten verbreiteten COVID-19-Impfstoff in der westlichen Welt entwickelt hat, und sie leisten weiterhin einen wichtigen Beitrag.

Siehe auch  Der Weg des Chipherstellers zu TSMC und Samsung breitet sich nach den US-Beschränkungen für China aus

PET-Scans zeigen Unterschiede zwischen dem Gehirn gesunder älterer Menschen und dem Gehirn älterer Menschen mit Alzheimer (Quelle: Wikimedia Commons)

Pfeiffer sagte, die Anwesenheit der Stringmann-Zwillinge an Bord sei ein „Segen“ für AC Emon.

„Wenn jemand weiß, wie Impfstoffe vermarktet werden können, ist er der Hauptinvestor von BioNTech“, sagte sie.

AC Immune arbeitet an mehreren Wirkstoffen gegen Alzheimer und Parkinson, einschließlich Impfstoffen.

Das Unternehmen hat noch kein Medikament freigegeben.

Weitere Investoren von AC Emun seien laut Pfeiffer Dietmar Hope über seine Biotech-Holding Deviney mit knapp über 20 Prozent sowie institutionelle und andere Investoren aus dem Privatsektor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert