Di. Mrz 2nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Donald Trump vor dem Ende: Die wichtige Frist ist abgelaufen – hier hat er dreimal verloren

6 min read
  • vonChristian Stör

    Ende

Donald Trump will seine Niederlage bei den Wahlen immer noch nicht zugeben. Der 8. Dezember 2020 ist jedoch ein wichtiger Tag für Joe Biden auf dem Weg ins Weiße Haus.

  • 8. Dezember 2020 ist “Safe Harbor Tag“- Zum Joe Biden und Donald Trump ein wichtiger Tag.
  • Bidens Art, als einer zu schwören Präsident der USA – so geht zu UNS fortsetzen
  • US-Wahlnachrichten: Alle Informationen und Basisinformationen.

Update, 17:06 Uhr: Am Dienstag (8. Dezember 2020) wurde der “Safe Harbor” – Frist Der Begriff gibt einen für an US 2020 Wahl wichtiger Begriff, die Frist für “sicherer Hafen”, wie es übersetzt wird. Safe-Harbor-Begriff wird alle “Todesnester der Hoffnung” auslöschen, auch mit den verbleibenden Wahlleugnern, sagt “CNN” -Experte Elie Honig für diesen Tag.

Donald Trump hat jetzt dreimal in Georgia verloren. (Archivfoto)

© Andrew Caballero-Reynolds / AFP

Denn wenn Staaten bis dahin ihre in Washington zertifizierten Ergebnisse gemeldet haben, werden diese vom US-Kongress als “endgültig” angesehen. In diesen zertifizierten Ergebnissen von US 2020 Wahl kann er US-Kongress dann hat es keine Auswirkungen mehr. Tatsächlich haben alle US-Bundesstaaten mit Ausnahme von Wisconsin die Frist eingehalten und die Ergebnisse ihrer Wahl gemeldet. Damit ist der Sieg von Joe Biden offiziell sicher.

US-Wahl 2020: Warum der 8. Dezember 2020 ein wichtiger Tag für Donald Trump und Joe Biden ist

Es ist jedoch keine obligatorische Frist für US-Bundesstaaten. Theoretisch könnte der Kongress auch entscheiden, an wen sich die Wählerschaft in einem Staat wenden wird, in dem die Ergebnisse erst am 8. Dezember vorliegen und die Ergebnisse fraglich sind. Bisher hat es nur Wisconsin “Sicherer Hafen” – Frist Kann nicht halten.

Im Falle US 2020 Wahl Die umstrittenen US-Bundesstaaten haben ihre Ergebnisse jedoch bereits bewiesen: Georgia (20. November), Michigan und Pennsylvania (23. November), Nevada (24. November), Arizona (30. November 2020) haben den demokratischen Herausforderer Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris gewonnen.

READ  Die Deutsche Bank schließt sich Unternehmen an, die Verbindungen zu Donald Trump | abbrechen Geschäft

“Safe Harbor Day”: Ein schlechter Tag für Trump-Anhänger: drinnen

Es wird erwartet, dass bis zum Ende des Tages jeder Staat sein Wahlergebnis offiziell bekannt gibt Washington berichtet, wie von der Washington Post berichtet. außer Wisconsin, was mit 10 Wählern sowieso nicht besonders wichtig sein sollte. Die offiziellen Ergebnisse der Landtagswahlen werden zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Demokraten führen auch in Wisconsin. von Donald Trump Gezielte Klagen gegen die Ergebnisse waren erfolglos. Trotz dieser angeblichen Misserfolge Donald Trump weiter, dass er die Wahl gewonnen hat und Anklage wegen systematischen Wahlbetrugs hat, der bereits abgewiesen wurde.

Safe Harbor Day: Warum Donald Trump Joe Biden heute zu seinem Wahlsieg gratulieren sollte

Update, 14.20 Uhr: Heute ist ein besonderer Tag in den USA, zumindest für sie Donald Trump und Joe Biden. Weil du heute rennst “Sicherer Hafen”-Die Frist ab der Frist für “Sicherer Hafen”. An diesem Tag alle Rechtsstreitigkeiten über US 2020 Wahl geschlossen. Und wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, haben fast alle US-Bundesstaaten ihre zertifizierten Ergebnisse pünktlich in Washington eingereicht. Dies bedeutet, dass das Gesetz vorschreibt, dass der Kongress die Stimmen der am 14. Dezember abgegebenen Wähler akzeptiert Wahlkollegium und wurde am 6. Januar zur Registrierung nach Washington geschickt. Biden wird offiziell zum neuen Präsidenten des Wahlkollegiums gewählt.

einfach Wisconsin konnte das Datum am “Safe Harbor Day” nicht einhalten. Dies bedeutet nicht, dass die zehn Stimmen dort ablaufen. Es erlaubt dem Parlament jedoch, die Abstimmung im Bundesstaat Midwestern in Frage zu stellen, die Joe Biden mit fast 20.000 Stimmen gewonnen hat. In allen anderen US-Bundesstaaten ist dies nicht mehr möglich. Joe Biden Grundsätzlich sind also bereits mehr als 270 Stimmen erforderlich, um die Wahl zu gewinnen. zum Donald Trump Andererseits verlieren die Wahlen definitiv bis zum heutigen Stichtag.

READ  Capitol Riot: Ein Polizeibeamter aus der Metropole wird in einem schrecklichen Video an der Tür zerschlagen, nachdem ihm ein junges Mädchen einen Brief geschickt hat

Donald Trump erhält einen weiteren Verlust in Georgia vor dem “Safe Harbor Day”

Erster Bericht vom 8. Dezember 2020: Washington – Normalerweise ist der 8. Dezember um UNS Nur ein normaler Tag im Kalender. Aber dieses Jahr ist anders. Weil er sich immer noch sieht Donald Trump nur seines Sieges bei den Präsidentschaftswahlen am 3. November durch massiven Betrug beraubt. “Die Wahl war völlig manipuliert”, kündigte er gestern bei einer Zeremonie im Weißen Haus an. Aber seine Bemühungen, das Ergebnis jetzt endlich zu korrigieren, sollten keine Erfolgschance haben.

Warum ist sie? Nun, der 8. Dezember 2020 markiert “Safe Harbor Day”, Safe Harbor Tag. Wenn Staaten ihre zertifizierten Ergebnisse bis dahin Washington gemeldet haben, werden sie vom US-Kongress als “endgültig” eingestuft. Danach hat das Parlament keinen Einfluss mehr auf diese Ergebnisse. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Entscheidung einzelner Staaten ab diesem Zeitpunkt nicht mehr effektiv angefochten werden kann – und auch nicht von Donald Trump noch von seinem juristischen Team, der Strike Force, angeführt von Rudy Giuliani.

Die Frist ist nicht zwingend, aber sechs besonders umstrittene Staaten haben die Ergebnisse bereits validiert – alle entsprechend Joe Biden und sein Unterkandidat Kamala Harris gewonnen: Michigan, Pennsylvania, Nevada, Arizona, Wisconsin und Georgia. Im letzten Bundesstaat hat Trump dreimal verloren: die erste Zählung direkt nach der Wahl, die gesetzlich vorgeschriebene Nachzählung aufgrund des engen Ergebnisses und die von Trump geforderte Nachzählung. Wahlleiter i Georgia bestätigte zum dritten Mal, dass der Staat an Joe Biden gehen wird. Brad Raffensperger verteidigte die Integrität der Abstimmung: “Ich weiß, dass es Leute gibt, die davon überzeugt sind, dass die Wahl voller Probleme war. “Aber die Beweise, die tatsächlichen Beweise, die Fakten erzählen uns eine andere Geschichte.”

Donald Trump wird die Wahlergebnisse nach dem “Safe Harbor Day” weiterhin verklagen.

Auch diese Zertifizierung bedeutet dies nicht unbedingt Das Trump-Team von nun an wird die Flut seiner Beschwerden enden. Weder die Bestätigung der Ergebnisse noch die zahlreichen Verluste vor Gericht haben Trump oder Giuliani bisher daran gehindert, sich zu widersetzen Wahlsieg für Joe Biden weiter Warum sollten sie jetzt aufhören, nur weil es ein Gesetz gibt, dass die Entscheidung eines Staates nach dem Safe-Harbor-Datum “endgültig” sein sollte? Koronarinfektion durch Rudy Giuliani bis zum Maximum sollte Verzögerungen verursachen.

READ  Streit um iranische Sanktionen - USA bedroht UN-Mitgliedstaaten

Joe Biden wird Präsident: Was noch?

Am 14. Dezember 2020 Wählerschaft in den jeweiligen Staaten zusammen für meine Wahlkollegium ihre Stimmen für den Präsidenten abzugeben. Diese Artikel werden zertifiziert, gestempelt und dann unter anderem Mike Pence als Präsident des Senats und des Bundesarchivs in Washington. Sie müssen dort bis zum 23. Dezember zugelassen sein. Am 6. Januar treffen sich das Repräsentantenhaus und der Senat, um die Stimmen der Staaten zu zählen und das Ergebnis bekannt zu geben. Der Gewinner ist jeder, der mindestens 270 von 538 Wählern zusammenbringen kann. Nach vorläufigen Ergebnissen hat Biden 306 Wähler, Trump 232.

Kann Donald Trump am Ende noch gewinnen?

Donald Trump Ich werde nie müde, über seinen Wahlsieg zu sprechen. Als er kürzlich die “Presidential Medal of Freedom” des ehemaligen Präsidenten G Dan Gable überreichte, behauptete Trump nachdrücklich, dass er wie Gable eine gute Kriegsbilanz habe. Nicht im Ring, sondern in der Politik, wo er zweimal gewonnen hat und einen 2: 0-Rekord hat. Er wird diese Lügen wahrscheinlich noch später hören “Safe Harbor Day” am 8. Dezember 2020, auch wenn sein Kampf um den Wahlsieg inzwischen offiziell beendet ist. (Christian St) r)

Abbildungsverzeichnis: © afp / NDREW CABALLERO-REYNOLDS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.