Sa. Dez 5th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ein Smartphone für 200 Euro kostet so gut wie 1.400 Euro

2 min read

Jeden Monat landen neue Smartphones im Testlabor der Stiftung Warentest. Auch im November stellten Experten 18 neue Modelle unter die Lupe. Der Gewinner der Untersuchung: er Apple iPhone 12 Pro. Der Akku ist nur “zufriedenstellend”, aber die Gesamtbewertung des Geräts ist “gut” (1,8). Einige Modelle von bieten eine weitere Überraschung Samsung.

Er landet auch mit der Note “gut” (2.1) Samsung Galaxy Z Fold2 5G auf dem fünften Platz unter den im November getesteten Smartphones. während Stiftung Warenest Das Display des faltbaren Smartphones wird mit “sehr gut” bewertet, der Akku und die Haltbarkeit sind nur “zufriedenstellend”. So weit, ist es gut. Aber jetzt kommt die große Überraschung. Ein Ort danach folgt Samsung Galaxy A31. Abschlussnote: “gut” (2.2). In Bezug auf die Akkulaufzeit konnte er sogar das Handy zusammenklappen und erhielt die Note “sehr gut” (1.4).

Stiftung Warenest: Einer der besten Testfernseher kostet nur 300 Euro

Wie kann es sein?

Erstaunliches daran: Wie du es tust Galaxy A31 derzeit für rund 200 Euro Holen Sie sich Samsung Galaxy Z Fold2 5G Derzeit rund 1.400 Euro. Aber wie kann ein Einstiegs-Smartphone, das nur einen Bruchteil eines High-End-Modells mit faltbarem Bildschirm kostet, fast genauso gut sein?

Der Preis spielt für die Stiftung Warentest beim Testen eines Smartphones keine entscheidende Rolle. Tester bewerteten Mobiltelefone in sechs Disziplinen: Grundfunktionen (30 Prozent), Kameras (20 Prozent), Display, Behandlung, Akku (jeweils 15 Prozent) und Haltbarkeit (5 Prozent). Noten in einzelnen Kategorien geben die Gesamtpunktzahl an.

Kameratest: Ist ein 300-Euro-Handy so gut wie das Galaxy S20 Ultra?

Die Innovation von Samsung wird nicht geschätzt

Siehe Samsung Galaxy A31 hat eine längere Akkulaufzeit als der Z Fold2 aufgrund des schwächeren Gerätes und eines deutlich kleineren Bildschirms, sollte auch ohne Beweis klar sein. Apropos Bildschirm: Der innovative, faltbare Bildschirm des Samsung-Ordners wird wie jeder andere Bildschirm auf jedem Smartphone getestet und bewertet. Damit das Galaxy Z Fold2-Display faltbar ist, muss Samsung auf kratzfestes Glas verzichten. Stattdessen wird eine schnell kratzende Kunststoffglasmischung verwendet. Somit ist das Erscheinungsbild des Galaxy Z Fold2 eine Revolution, aber in Bezug auf die Stabilität fällt es für 200 Euro deutlich schlechter aus als ein Samsung-Smartphone. Weil es anfälliger für Kratzer ist.

READ  Zu sehen und zu hören: Das neue Amazon Echo ist abgerundet

Apple und Huawei vor Samsung

Neben zwei Smartphones von Samsung und iPhone 12 Pro Die Stiftung Warentest hat auch die neue OnePlus Veriut untersucht. Abschlussnote: „gut“ (2.3). Und das auch Huawei P40 Pro Plus saß am Schreibtisch des Testers. Das chinesische Smartphone mit weniger Google erhielt die Punktzahl “gut” (2.1) und kletterte auf den zweiten Platz. Die letzten beiden Plätze zeigen knapp 100 Euro Wiko-Modelle “Y81” und “Y61”. Letzteres markiert “ausreichend” (4.1).

Mitgliedschaftslink: Innerhalb von Digital erhalten Sie eine kleine Provision, wenn Sie über den markierten Link kaufen. Dies hat keinen Einfluss auf den Preis des Produkts. Der Umsatz trägt dazu bei, Ihnen unseren hochwertigen Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.