Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Ein wegweisender US-Gesetzentwurf zur “Beendigung der Wählerunterdrückung” überwindet die erste Hürde im Repräsentantenhaus Amerikanische Stimmrechte

4 min read

Die Hausdemokraten haben ein umfassendes Gesetz über Abstimmung und Ethik über die einstimmige Opposition der Republikaner verabschiedet und sind in der größten Reform des US-Wahlrechts seit mindestens einer Generation in den Senat vorgedrungen.

Die Hausentschließung Nr. 1, die nahezu jeden Aspekt des Wahlprozesses betrifft, wurde zwischen 220 und 210 verabschiedet. Dies würde die parteipolitische Manipulation von Kongressbezirken einschränken, Abstimmungshindernisse beseitigen und Transparenz in das undurchsichtige Finanzierungssystem für Kampagnen bringen, das es wohlhabenden Gebern ermöglicht, politische Themen anonym zu finanzieren.

Der Gesetzentwurf stellt ein starkes Gegengewicht zu den Beschränkungen des Stimmrechts dar, die die Rolle des von den Republikanern kontrollierten Landes im ganzen Land nach Donald Trumps wiederholten falschen Behauptungen über die gestohlenen Wahlen im Jahr 2020 vorantreiben. Im demokratisch kontrollierten Senat steht es jedoch vor einem ungewissen Schicksal, da es kaum eine Chance hat, ohne die Geschäftsordnung zu ändern, die es den Republikanern jetzt ermöglicht, es zu blockieren.

Das Ergebnis ist enorm, da es der Grundidee näher kommt, dass eine Person einer Stimme entspricht, und das Potenzial mit sich bringt, die Wahlergebnisse für die kommenden Jahre zu beeinflussen. Es bietet auch einen Test dafür, wie ernst Präsident Joe Biden und seine Partei im Kampf um ihre eigenen Prioritäten sowie die ihrer Wähler sind.

Nikima Williams, der neue Kongressabgeordnete, der den verstorbenen Landkreis Georgia vertritt, John Lewis, ein seit Jahren verstorbener Stimmrechts-Champion, sagte, dieser Gesetzentwurf werde “die Unterdrückung der Wähler beenden, von der wir sehen, dass sie zur Debatte steht”. “Diese Rechnung ist ein” gutes Problem “, gegen das er sein ganzes Leben gekämpft hat.

READ  Die Länder der Europäischen Union haben Großbritannien mitgeteilt, dass sie nach dem Brexit keine Auslieferung garantieren können

Für die Republikaner würde es jedoch eine Lizenz für unerwünschte Eingriffe des Bundes in die Staatsmacht zur Durchführung ihrer eigenen Wahlen erteilen – was letztendlich den Demokraten zugute kommt, indem die Wahlbeteiligung insbesondere unter Minderheiten erhöht wird.

Kevin McCarthy, Vorsitzender der Minorität des Repräsentantenhauses, sagte am Dienstag: “Die Demokraten wollen mit ihrer knappen Mehrheit keine Rechnungen verabschieden, um das Vertrauen der Wähler zu gewinnen, sondern um sicherzustellen, dass bei den bevorstehenden Wahlen keine Sitze mehr verloren gehen.”

Die Maßnahme hat für die Demokraten Priorität, seit sie 2018 die Mehrheit des Hauses gewonnen haben. Sie ist jedoch dringlicher geworden. Nach Trumps falschen Behauptungen, Der den tödlichen Januarsturm des US-Kapitols auslöste.

Gerichte und sogar Trumps letzter Generalstaatsanwalt, William Barr, fanden seine Behauptungen über die Wahl unbegründet. Aufgrund dieser Lügen haben die Gesetzgeber in den USA mehr als 200 Gesetzesvorlagen in 43 Bundesstaaten eingeführt, die den Zugang zu Umfragen einschränken würden. Dies geht aus einer Bilanz hervor, die vom Brennan Center for Justice an der New York University geführt wird.

In Iowa stimmte der Gesetzgeber dafür, vorzeitige Abstimmungen und persönliche Abstimmungen zu reduzieren und gleichzeitig zu verhindern, dass lokale Wahlbeamte zusätzliche Standorte einrichten, um vorzeitige Abstimmungen zu ermöglichen. In Georgien stimmte das Repräsentantenhaus am Montag über Gesetze ab, die eine Identifizierung per Post vorschreiben, was es den Landkreisen auch ermöglichen würde, die persönliche Abstimmung am frühen Sonntag abzusagen, wenn viele schwarze Wähler ihre Stimmzettel nach der Kirche abgeben.

Am Dienstag schien der Oberste Gerichtshof bereit zu sein, die Wahlbeschränkungen von Arizona aufrechtzuerhalten, was es schwierig machen könnte, künftige Gesetze zur Landtagswahl in Frage zu stellen.

READ  Erfolg hinter dem Feuerball: SpaceX lässt die Explosion schnell hinter sich

Auf die Frage, warum Unterstützer die Gesetze von Arizona unterstützen wollen, die einschränken, wer Briefwahlstimmen abgeben und die Abstimmung ermöglichen kann, wenn sie im falschen Bezirk abgegeben werden, sagte der republikanische Staatsanwalt Michael Carvin: “Ein Wettbewerbsfehler im Vergleich zu Demokraten.” “Politik ist ein Nullsummenspiel.”

In der Personalabteilung 1 müssen die Staaten die Wahlberechtigten automatisch registrieren und die Registrierung am selben Tag einreichen. Dies würde die Fähigkeit der Staaten einschränken, registrierte Wähler von ihren Listen zu streichen und das Stimmrecht ehemaliger Krimineller wiederherzustellen. Unter den Dutzenden anderen Bestimmungen müssen die Staaten 15 Tage vorzeitig abstimmen und eine Briefwahl ohne Entschuldigung zulassen.

Kurz vor der Neugestaltung der Grenzen des Kongressbezirks einmal pro Jahrzehnt und in der Regel einer intensiven Partisanenfrage verlangt der Gesetzentwurf, dass überparteiliche Komitees den Prozess übernehmen und nicht die staatlichen Gesetzgebungen.

Die größten Hürden für die Gesetzesvorlage warten auf den Senat, der zu 50% zwischen Republikanern und Demokraten aufgeteilt ist.

In einigen Gesetzen sind nur 51 Stimmen erforderlich, wobei Vizepräsidentin Kamala Harris die Wasserscheide ist. Bei einer zutiefst spaltenden Gesetzesvorlage wie dieser würden sie nach den Regeln des Senats 60 Stimmen benötigen, um die Blockaden der Republikaner zu überwinden – eine Zahl, die sie wahrscheinlich nicht erreichen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.