Di. Mrz 9th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Einsamkeit und Corona: Frau allein auf dem Balkon

2 min read

Vor der Corona saß ich manchmal auf meinem Balkon und sah zu, wie ältere Menschen mit schwingenden Beinen aus einem Taxi stiegen, um ein Grab auf dem Friedhof auf der anderen Straßenseite zu besuchen. Danach saßen sie oft auf der Holzbank direkt vor meinem Balkon. Ganz alleine. Und ich habe mich oft gefragt: Bist du einsam?

An dem Tag, als ich merkte, dass etwas nicht stimmte, saß ein älterer Mann auf dieser Bank. Und plötzlich stellte ich mir vor, wie er mich wahrnehmen könnte. Frau auf dem Balkon, allein. Es war wie in einem Film, als auf einen Schnitt plötzlich ein Schnitt gegen folgt. Und ich stellte mir vor, wie sich der alte Mann bei diesem Anblick wunderte: Ich frage mich, ob sie einsam ist?

Ich bin einsam, ich gehöre zu mehr als 17 Millionen Einfamilienhäusern in Deutschland und bisher war dies nie ein Problem. Im Gegenteil. Ich lebte acht Jahre allein in meiner Wohnung und meistens mit Vergnügen. Es gab Abende, an denen ich Termine absagte, um allein zu Hause und an ruhigen Abenden zu stricken oder zu lesen. Wenn Besucher sich verabschiedeten, verspürte ich neben der Traurigkeit, mich zu verabschieden, regelmäßig die Erleichterung, in meinen vier Wänden wieder allein zu sein.

Man könnte sagen, dass ich immer eine gut entwickelte Fähigkeit hatte, einsam zu sein, wie es in der Philosophie der Einsamkeit heißt. Ich war sehr gut darin, mit mir allein zu sein.

Seit Beginn der Koronarkrise hat sich jedoch etwas geändert.

Die meisten Menschen leiden überraschend wenig unter der Krise

Vor einigen Monaten hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung versucht festzustellen, wie gut oder schlecht die Menschen mit der Pattsituation fertig wurden. Eine groß angelegte Studie ergab, dass die meisten Menschen überraschend wenig unter der Krise litten: Die meisten Indikatoren für psychische Belastungen blieben unverändert. Es gab nicht mehr Befragte, die an Depressionen litten als in anderen Jahren. Die Lebenszufriedenheit und das emotionale Wohlbefinden der meisten Befragten blieben unverändert.

READ  Flagge auf dem Mars, erste Frau auf dem Mond: Donald Trump kündigt das neue Weltraumzeitalter an

Nur ein Wert war signifikant gestiegen: Viel mehr Menschen fühlten sich einsamer als in den Vorjahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.