April 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Einwohner von Ashford sammeln 13.000 Pfund für Deutschlands Partnerstadt

3 min read

Die Einwohner von Ashford unterstützen Deutschlands Partnerstadt

Eingereicht vom Ashford Borough Council

Die Einwohner von Ashford sammelten über 13.000 £ für die Partnerstadt Bad Münsterfell in Deutschland, die im vergangenen Sommer verheerende Überschwemmungen erlitt.

Insgesamt wurden 13.844 £ für die Partnerstadt Ashford in Deutschland gesammelt, die an zwei Krankenpflegeschulen und eine Grundschule gehen werden, um zu helfen, Gegenstände zu ersetzen, die nicht durch staatliche Beihilfen, Versicherungen oder Ähnliches abgedeckt sind.

Der Aufruf wurde von der Ashford Twinning Association (ATA) mit Unterstützung des Ashford Borough Council über Just Giving und The Big Munch Fundraising im Repton Connect Community Centre koordiniert.

Ashford Twinning-Präsident Peter Cox sagte: „Ashford ist seit 1964, im Alter von etwa 57 Jahren, Partnerstadt von Bad Münstereifel in Deutschland.

„Der Freundschaftsstein spiegelt die Verbundenheit der Städte wider und steht hier seit 1983. Die Hochwasserkatastrophe in Bad Münsterfel im vergangenen Jahr hat unsere Städte näher zusammengebracht.

„Der Hauptzweck der Ausstellung dieses Schecks besteht darin, jedem Spender offiziell und öffentlich für seine außerordentliche Großzügigkeit zur Unterstützung der Sache Bad Münstereifel zu danken.“

Die Seite „Just Giving“ wurde von der Öffentlichkeit über soziale Medien, Radio und Nachrichten geteilt, wobei Hunderte ihr Beileid aussprachen und ihre persönliche Verbundenheit mit Bad Münstereifel zum Ausdruck brachten.

Viele hatten die Auswirkungen der Überschwemmungen gesehen und wollten sie auf jede erdenkliche Weise unterstützen. Das Geld, das allein durch Just Giving gesammelt wurde, betrug 13.122 £, weit über dem, was die ATA zu erreichen gehofft hatte.

Siehe auch  Deutschland weist Berichte zurück, wonach es migrantische Rettungskräfte auf See kriminalisieren will

Im Rahmen des Big Munch-Spendenprogramms im Repton Connect Community Center versammelten sich die Einwohner von Ashford, um einen Nachmittag mit gebackenen Kuchen, Essen und Live-Musik zu verbringen. Im Laufe des Nachmittags wurden 722 £ gesammelt.

Ratsmitglied Matthew Forrest, Verfechter von Städtepartnerschaften, sagte: „Freundschaften zwischen Menschen, Bürger zu Bürger, können heute politische Linien und Grenzen überschreiten und dazu beitragen, Verständnis und Toleranz zwischen verschiedenen Kulturen und Lebensstilen zu fördern.

„Die nachhaltige Wirkung dieser Freundschaft zeigte sich in den Briefen und Beileidsbekundungen, die den vielen eingegangenen Spenden beigefügt waren – aufrichtige und emotionale Erinnerungen an Besuche in Deutschland und die Schönheit und herzliche Aufnahme von Bad Münstereifel und seinen Bewohnern.

„Es gab Spenden von denen, die selbst nicht an Partnerschaften beteiligt waren, sich aber an die Geschichten von Austauschbesuchen oder Schulausflügen erinnern, die ihre Eltern erzählt haben. Ich möchte der Ashford Twinning Association und ihren Mitgliedern dafür danken, dass sie dazu beigetragen haben, dies Wirklichkeit werden zu lassen, und für alle sie getan haben, um unsere lieben Freunde in Bad Münstereifel zu unterstützen“.

Der Scheck wurde am Friendship Stone in der Innenstadt von Ashford überreicht. Es nahmen die Bürgermeisterin von Ashford, Claire Callum Knowles, Präsidentin der Ashford Twins Association, Peter Cox, Champion of Twinning, Claire Matthew Forrest, Repräsentantin von Kent im Britischen Deutschen Bund, Peter Brown, Ashford Falk, Mitglieder der Ashford Twins Association, teil. Einwohner von Ashford.


Holen Sie sich die neuesten Nachrichten, Updates, Aktivitäten und mehr von Ihrer lokalen Website InYourArea-Feed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert