Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Elon Musk: Twitter-Besitzer benennt BBC-Konto in „staatlich finanziert“ um

3 min read
  • Geschrieben von Paul Glenn
  • Unterhaltungsreporter

Video erklären,

Sehen Sie: Elon Musks unerwartetes BBC-Interview … in 90 Sekunden

Twitter hat das Hauptkonto der BBC umbenannt und erklärt, es sei „öffentlich finanziert“ und nicht „staatlich finanzierte Medien“, nachdem der Sender Einspruch erhoben hatte.

In einem Interview mit BBC News am Dienstag sagte der Eigentümer des Social-Media-Riesen Elon Musk, er werde die Änderung vornehmen, weil „wir versuchen, genau zu sein“.

Die BBC bestritt am Sonntag die ursprüngliche Beschreibung und sagte: „Die BBC ist und wird immer unabhängig sein.

„Wir werden von der britischen Öffentlichkeit durch Lizenzgebühren finanziert.“

Im Gespräch mit dem Technologiekorrespondenten der BBC für Nordamerika, James Clayton, in San Francisco sagte Musk: „Ich weiß, dass die BBC zum Beispiel nicht geschmeichelt ist, wenn sie als staatliches Medium bezeichnet wird.“

Er sagte: „Wenn wir dieselben Worte verwenden würden, die die BBC verwendet, um sich selbst zu beschreiben, sollte das in Ordnung sein … Dies scheint einen vernünftigen Test bestanden zu haben.“ „Ich habe tatsächlich großen Respekt vor der BBC“, fügte er hinzu.

Als Antwort sagte die BBC, sie „begrüße jeden solchen Schritt“.

Twitter verwendete auch die gleiche „staatlich finanzierte“ Beschreibung des öffentlich-rechtlichen US-Senders NPR. Mittwoch, sagte der Ansager Er postet keine neuen Inhalte mehr auf der Social-Media-Plattform.

Bildunterschrift,

Twitter hat die Beschreibung der neuen BBC von „staatlich finanzierte Medien“ in „öffentlich finanziert“ geändert.

Die BBC widersprach der Verwendung der Originalbeschreibung in ihrem BBC-Hauptkonto.

Das Etikett verlinkt auf eine Seite, auf der staatlich finanzierte Medien als Verkaufsstellen identifiziert werden, an denen die Regierung möglicherweise „in unterschiedlichem Maße an redaktionellen Inhalten beteiligt ist“.

Die königliche Charta der BBC besagt, dass sie „unabhängig sein soll“, insbesondere in Bezug auf „redaktionelle und kreative Entscheidungen, die Zeiten und die Art und Weise, in der ihre Produktionen und Dienstleistungen erbracht werden, und die Führung ihrer Geschäfte“.

Wie finanziert sich die BBC?

Die Lizenzgebühr brachte der BBC im Jahr 2022 3,8 Mrd. £ (4,7 Mrd. $) ein, was etwa 71 % der Gesamteinnahmen der BBC von 5,3 Mrd. £ entspricht – der Rest stammt aus ihrem Geschäft und anderen Aktivitäten wie Zuschüssen, Lizenzgebühren und Mieteinnahmen .

Die BBC erhält außerdem mehr als 90 Millionen Pfund pro Jahr von der Regierung, um den BBC World Service zu unterstützen, der hauptsächlich ein Publikum von außerhalb des Vereinigten Königreichs bedient.

Einige haben in den letzten Monaten Bedenken über den Einfluss der Regierung auf die BBC geäußert, mit Meinungsverschiedenheiten über die Verbindungen von Präsident Richard Sharpe zum ehemaligen Premierminister Boris Johnson und zum ehemaligen Kommunikationsdirektor der Downing Street, Sir Robbie Gibb im Vorstand der BBC.

General Manager Tim Davie bestand darauf, dass die Vorstandsmitglieder „die Ausgabe nicht erfinden“ und sagten: „Sie machen keine redaktionellen Anrufe. Wir tun es.“

Siehe auch  Bilder von nordkoreanischen „Dissidenten“, die über die Grenze geschleppt werden, haben im Süden Empörung ausgelöst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert