Di. Jul 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

England-Fans drohten mit einem Verbot durch den FA, wenn sie in einem Achtelfinal-Spiel „10 deutsche Bomber“ skandierten

3 min read

Das Singen während des Spiels in Kroatien letzte Woche für ein am Donnerstag als “ultra-nationalistisches” Lied beschrieben wurde in einem offiziellen Bericht, der der UEFA vom FARE-Netzwerk vorgelegt wurde, das das Antidiskriminierungs-Überwachungssystem bei seinem Dachverband betreibt.

Der FA sagte: “Wir ermutigen unsere Fans immer, positiv hinter der Mannschaft zu stehen, und dazu gehört auch die richtige Unterstützung Englands vor, während und nach dem Spiel. Diese Nachricht wird ihnen vor dem Spiel am Dienstag noch einmal mitgeteilt und ihnen danken.” ihnen für ihre Unterstützung.”

“Wir werden auch jedes diskriminierende oder respektlose Verhalten im Wembley-Stadion aufs Schärfste verurteilen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Spiele in England ein sicheres und angenehmes Erlebnis werden.”

Der FA verbot Mitglieder des England Supporters Travel Club (ESTC), die im März 2017 in Dortmund am Singen des Liedes beteiligt waren, aber es könnte schwieriger sein, jemanden zu identifizieren, der am Dienstag den Gesang aufführt, da die Teilnehmer im Wembley-Stadion Masken tragen müssen.

Piara Powar, CEO von FARE, sagte: Telegraph Sport: “Wir werden es als ultranationalistisches Lied einstufen, das, wenn es in bestimmten Kontexten gesungen wird, als beleidigend und diskriminierend angesehen werden kann.”

Englands Trainer Gareth Southgate verurteilte die Gesänge vor dem letzten Aufeinandertreffen seiner Mannschaft mit Deutschland im November 2017 und sagte: „Es ist inakzeptabel, völlig inakzeptabel. Wir haben uns von diesen Zeiten entfernt oder wir sollten diese Zeiten überwinden repräsentieren uns als Team, Menschen, die das tun.”

Auch der ehemalige Präsident der Bombers Command Union, Malcolm White, ein Veteran der Konflikte auf den Falklandinseln, Belize und dem ehemaligen Jugoslawien, prangert den Jubel in Dortmund an.

READ  Nadal gegen "Weltmeister" Tsitsipas - wer wird ins Halbfinale einziehen?

White, der die Hälfte seiner Karriere bei der Royal Air Force in Deutschland verbracht hat, sagte Telegraph Gestern stand er zu seinen damaligen Kommentaren, als er sagte: “So etwas brauchen wir nicht. Ich verstehe es einfach nicht, es ist nutzlos, es ist nicht richtig.”

Er fügte hinzu: „Dies ist spaltend und trägt nichts zum Verständnis der Generationen, die uns folgen, darüber bei, was genau passiert ist und warum es so weitergegangen ist.

“Es macht mich so traurig und ich sehe ehrlich gesagt nicht, warum es so weitergehen sollte. Ich weiß nicht, in welcher Kultur sich manche Leute, die zum Fußball schauen kommen, so verhalten können. Es ist sehr wenig hilfreich, wenn man in Hafer-Kommentare verfällt.” . Vielleicht ist das Fußballpublikum etwas nachdenklicher.”

Simon Harris, ein Mitglied des ESTC, der sagte, sein Vater habe während des Zweiten Weltkriegs Bomber befehligt, ärgerte sich darüber, ob den Fans das Singen von “Ten German Bombers” verboten werden sollte.

“Meiner Meinung nach ist es ein ziemlich alberner Song, der zu lange andauert”, sagte er. “Ich wäre meinen deutschen Freunden und Bekannten sehr peinlich, wenn sie dieses Lied hören würden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.