Fr. Mrz 5th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

FC Bayern München: Salihamidzic verteidigt Costa Change

2 min read

N.Nach der jüngsten Offensive des FC Bayern München auf dem Transfermarkt zog Sportdirektor Hasan Salihamidzic eine positive Schlussfolgerung und wies die Kritik an der Akquisitionspolitik zurück. Aufgrund von “besonderen Umständen” und “schwierigem Zeitplan” in der Corona-Zeit ist der Mann mit der Säbener Straße “zufrieden”, fasste der Manager des Fußballrekordmeisters in “Kicker” (Donnerstag) zusammen.

Die Bayern hatten in den letzten Stunden vor dem Ende des Transferfensters die Offensivspieler Douglas Costa und Eric Maxim Choupo-Moting, Mittelfeldspieler Marc Roca und Verteidiger Bouna Sarr verpflichtet.

Salihamidzic begründete die Tatsache, dass die Deals so spät stattfanden und das Münchner Team nur von kurzer Dauer war, als es im August am letzten Premier Class-Turnier in Lissabon teilnahm – wo der Titel gefeiert wurde. “Wir haben im Champions League-Turnier alles zum Erfolg geführt. “Wir wollten die Mannschaft nicht mit Gerüchten über kommende oder gehende Spieler belasten”, sagte der 43-Jährige.

“Präzise Überlegung”

Vor den vier verspäteten Neuanschaffungen hatte München bereits die Extras Leroy SanéAlexander Nübel und Tanguy Nianzou haben es perfekt gemacht, “was einige bereits vergessen haben”, wie Salihamidzic sagte.

Fußball-Experten mögen ehemalige Bayern-Profis Stefan Effenberg und Dietmar Hamann kritisierte die Einkaufspolitik. Hamann bezeichnete Sarr – eine Reserve für Rechtsverteidiger Benjamin Pavard – als “vielleicht den letzten Ausweg”. Effenberg arbeitete in einer Kolumne hauptsächlich über Costas Rückkehr von Juventus Torino und erinnerte daran, dass der frühere Bayern-Präsident Hoeneß den Brasilianer nach seiner Abreise im Jahr 2017 als “ziemlich söldnerisch” bezeichnete, der “den Charakter Münchens nicht mochte”.

Auf der anderen Seite sah Salihamidzic neue Neulinge. “Alle Teile müssen passen. “Das Verständnis der Rollen, des Profils der Anforderungen und des Charakters der Kandidaten schließt den sportlichen Aspekt ab”, sagte er. “Wir haben jede dieser Übertragungen sorgfältig geprüft.” Der Sportdirektor bestritt Gerüchte, dass das Team auf eine Verpflichtung von Costa gedrängt habe. “Dies ist ein Märchen”, sagte er und machte deutlich: “Teamplanung ist keine Teamangelegenheit.”

READ  FC Bayern München unter Borussia Mönchengladbach: Mit Vorankündigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.