Sa. Jul 31st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

FIGC-Panik, nachdem Mitglieder des Fernsehteams positiv auf Covid getestet wurden | Italien

2 min read

Drei Mitglieder des Fernsehteams des öffentlich-rechtlichen Senders Rai, die die italienische Nationalmannschaft verfolgen, wurden am Freitag positiv auf Covid-19 getestet, was den Fußballverband des Landes in Panik versetzte und die Beamten veranlasste, die persönliche Pressekonferenz mit dem Team am Freitag abzusagen . . Azurblau.

Der Reporter Alberto Remedio und zwei Fernsehtechniker sind nach mehreren Berichten in der italienischen Presse nach einem Abstrichtest heute früh positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Zwei des Fernsehteams sind in London und der dritte in Florenz, wo er die Nationalmannschaft beim Trainingslager in Coverciano verfolgt. “Ich hoffe, dass dies bald gelöst wird”, sagte Auro Borrelli, Chefredakteur von Rai Sport.

Der Italienische Fußballverband (FIGC) meldete in den frühen Morgenstunden die positiven Testergebnisse von Besatzungsmitgliedern und schloss die Türen seines Sportzentrums, um sowohl die Mannschaft als auch den Trainerstab zu schützen. Die für heute geplante persönliche Pressekonferenz mit den Spielern, die per Videolink aus der Ferne abgehalten wurde, wurde abgesagt.

Die Gewerkschaft desinfizierte umgehend das Medienzentrum und die Büros, die von der positiv getesteten Person frequentiert wurden. Berichten zufolge machen sich Fußballer keine Sorgen, weil sie alle geimpft sind. Trotzdem befürchtet der Verband, dass die ansteckende Version von Delta die Verbandsfunktionäre, die die italienische Nationalmannschaft verfolgen, trotz der in der letzten Zeit beobachteten Distanzierungs- und Anti-Covid-Maßnahmen infiziert haben könnte. europäische Meisterschaft unter den Gewerkschaftsmitgliedern.

Die FIFA-Delegation und die Spieler werden morgen früh gegen 11 Uhr mit einem Flug vom Flughafen Florenz nach Luton abreisen. Komplizierter ist die Situation für Rai, der 48 Stunden vor dem Spiel die Techniker und den Journalisten ersetzen muss.

Die Episode entfachte erneut Kontroversen über die umstrittene Entscheidung der UEFA, das Spiel trotz einer Zunahme der Verletzungen in Großbritannien und der Verbreitung der Delta-Variante in London abzuhalten. Im Juni sagte der italienische Premierminister Mario Draghi, er wolle wegen der hohen Zahl der Coronavirus-Infektionen in Großbritannien das Finale in Rom erreichen.

Während einer Pressekonferenz in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte Draghi auf die Frage, ob er für eine Verlegung des Finales nach Rom sei: “Ja … ich werde versuchen, die Austragung des Finales in einem Land zu verhindern, in dem die Infektion stattfindet.” breitet sich aus. Es steigt schnell.”

READ  Toni Kroos will den deutschen Skeptikern gegen Frankreich beweisen, dass sie falsch liegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.