Do. Apr 15th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Flick hat Deutschland von einem Job des Bayern-Münchner Präsidenten Rummenigge ausgeschlossen

2 min read

Joachim Law wird nach der Europameisterschaft 2020 als Trainer der Nationalmannschaft zurücktreten, aber es scheint, dass der Bayern-Trainer nicht übernehmen wird.

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, sagte, Hansi Flick werde Joachim Low als Trainer der deutschen Nationalmannschaft nicht ersetzen.

Luo wird nach der Europameisterschaft 2020 zurücktreten und damit seine erfolgreiche 15-jährige Amtszeit beenden, die der Weltmeisterschaft 2014 Ruhm verlieh.

Flick verbrachte weniger als zwei Jahre in seiner Karriere als Trainer, aber nachdem er mit den Bayern eine historische Sechs gewonnen hatte, wurde er als einer der besten Kandidaten für diese Position nominiert.

Was würde gesagt?

Rummenigge sprach, nachdem die Bayern Stuttgart mit 4: 1 besiegt hatten, um mit vier Punkten Vorsprung an der Spitze der Bundesliga zu stehen. Welt am Sonntag: “Ich sagte [Flick] Wir sind sehr zufrieden damit.

“Wir empfehlen Ihnen, das zu beenden, was wir im Vertrag vereinbart haben. Ich habe Hanse dies ohne Zweifel gesagt.”

Bayerns Vertrag mit Flick läuft bis 2023, und Rummenigge sagt, dass die Bindung des Trainers “nichts mit den Chancen zu tun hat. Das ist eine Tatsache.”

Er sagte auch, dass der DFB nicht mit einem bereits unter Vertrag stehenden Trainer sprechen wolle.

“Präsident Fritz Keeler hat mir dies diese Woche in einem Telefonanruf bestätigt”, fügte Rummenigge hinzu.

Wenn dies wahr wäre, würden Spieler wie Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann vom Rennen ausgeschlossen.

Wer ist der Favorit, der nächste deutsche Trainer zu sein?

Während Fleck, Klopp und Nagelsmann einige der bekanntesten Namen waren, die mit dem Job verbunden sind, scheint es nicht so, als würde einer der drei zu diesem Zeitpunkt die Rolle übernehmen.

READ  Epic Shop: 15 kostenlose Weihnachtsspiele - Holen Sie sich noch heute ein kostenloses Spiel

Klopp und Nagelsmann haben angekündigt, auf absehbare Zeit bei ihren derzeitigen Vereinen zu bleiben.

Spitzenreiter der Position ist Ralph Rangnick, ein erfahrener ehemaliger Trainer von Leipzig und Schalke, der zuletzt Präsident für Sport und Entwicklung bei Red Bull Clubs war. Rangnick führte auch Gespräche mit Schalke über die Rückkehr als Sportdirektor in den Verein.

Weiterführende Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.