Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Frankfurt: Eine asymptomatische Koronarinfektion kann zu Herzproblemen führen

3 min read
  • vonSophia Lother

    Ende

Selbst wenn eine koronare Herzkrankheit asymptomatisch verläuft, kann sie den Körper ernsthaft schädigen. Eine Studie aus Frankfurt kommt zu einem klaren Ergebnis.

  • EIN Infektion mit Coronavirus* Sie können sich nicht nur darauf beziehen Erweiterung Einschlag.
  • Auch das Herz kann betroffen sein, schlägt eine Studie in Frankfurt* aus
  • Ein Forschungsteam hat 100 Ex Infizierte Korona untersucht – mit störenden Ergebnissen.

Frankfurt – Eine Strömung Corona-Studie an der Universitätsklinik Frankfurt lässt Sorgen vor sich Langzeitfolgen nach einem Infektion mit Coronavirus wachsen. In einer Studie untersuchten die Forscherin Valentina Puntmann und ihre Kollegen 100 infizierte Personen mit dem Virus, das Lungenerkrankungen verursacht Covida-19 Ursachen, schon hinter ihnen. Die Magnetresonanztomographie (MRT) zeigte: Dies Virus kann sich beziehen Gesundheit e Zemer beeinflussen und drastisch. Und noch beunruhigender: Dies kann egal sein, wie schwer Sie die Corona nehmen.

Mögliche Herzschäden nach Koronarinfektion: 100 Patienten in der Frankfurter Studie

zum Studie im Universitätsklinik Frankfurt Die Forscherin und ihre Kollegen luden insgesamt 53 Männer und 47 Frauen in ihr Labor ein. Das Durchschnittsalter der Probanden betrug 49 Jahre. Eines hatten alle gemeinsam: Sie hatten kürzlich eine Coronavirus-Infektion. Informationen hierzu erhielten die Forscher aus der Datenbank der Universitätsklinik Frankfurt. 36 Prozent dieser Menschen klagten über Erschöpfung und Atemnot, auch nachdem sie die Virusinfektion überlebt hatten – Symptomedas auch mit einem Infektion kann passieren.

Aufgezeichnete Kronensymptome Frequenz
Husten 41 Prozent
Fieber 31 Prozent
schnüffeln 24 Prozent
Störung des Geruchs- und / oder Geschmackssinns 21 Prozent
Lungenentzündung 2,0 Prozent
Andere mögliche Symptome Unter anderem Halsschmerzen, Atemnot und Atemnot, Kopfschmerzen und Körperschmerzen
Quelle: RKI

Corona-Studie an der Frankfurter Universitätsklinik – häufig Myokardinfarkt

Bei allen Studienteilnehmern in Frankfurt verwendeten Wissenschaftler MRT Herz für Verletzungen. und Corona-Studie Die Forscher zeigten, dass 78 Prozent der Teilnehmer Anomalien in ihrem Herzen hatten. Bei 60 Prozent der Teilnehmer verzeichneten die Forscher in ihrer Untersuchung sogar eine Entzündung des Herzmuskels. Laut dem Portal “Gesundes Herz” handelt es sich um eine schwere Herzerkrankung, die häufig durch Grippe oder ähnliches verursacht werden kann. Im schlimmsten Fall kann es zu bleibenden Schäden wie Herzrhythmusstörungen kommen.

Diese Anomalien traten bei 78 Prozent der Testteilnehmer in auf Frankfurt wurden definiert, obwohl ihre eigenen Infektion war schon vor 64 bis 92 Tagen. Auch vorbestehende Krankheiten spielten nach den Ergebnissen der Frankfurter Studie keine Rolle.

Studie aus Frankfurt: Herzschaden trotz Covid-19-Fluss

Von besonderer Bedeutung ist die Realisierung von Corona-Studie aus Frankfurtdass die Anomalien in den Herzen der Probanden unabhängig davon waren, wie stark jemand war Covida-19 wurde krank Von 100 untersuchten Personen hatten sich 67 nach einer Infektion mit dem Coronavirus einfach zu Hause geheilt, 18 hatten keine Symptome und 49 hatten nur einen mäßigen Krankheitsverlauf.

Dies zeigt basierend auf Analysediese Infektion mit Coronavirus kann bei infizierten Menschen zu Herzschäden führen, selbst wenn die Krankheit mild ist und Sie keine vorherige Krankheit oder keinen Stress haben. Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die Folgen einer Anomalie, die das Herz nach a Infektion so kann es noch nicht fest bestimmt werden. Sie fügen jedoch hinzu, dass schwerwiegende Herzmuskelstörungen mit den von ihnen identifizierten Anomalien zusammenhängen. Die Forscher veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Zeitschrift JAMA Kardiologie wird ausgestellt.

Die Uni-Klinik Frankfurt führt Kronenstudien durch – bisher einige Fakten zu Langzeitfolgen

mögen Herz Gesundheit Der Studienteilnehmer in Frankfurt findet langfristig statt, was möglich ist Corona-Studie von Valentina Puntmann und ihren Kollegen. Bisher ist in der Forschung wenig über die möglichen Langzeitfolgen einer Infektion bekannt.

Aber alle Interessierten sollten dies berücksichtigen Krone kann selbst bei wirklich gesunden Menschen und sogar bei einem wirklich sanften Verlauf zu Herzschäden führen. Fabian Knebel, Oberarzt der Kardiologischen Klinik in der Charité Berlin, weist RTL ebenfalls darauf hin, dass Herzuntersuchungen eingeschlossen sind Geduldig sind immer wichtiger geworden. Eine gute Methode für eine solche Herzuntersuchung ist eine Herzultraschall, ebenfalls Herçezo namens. Für jede Konsequenz nach einer Infektion Nach Meinung des alten Arztes sollte das Herz bei einer Untersuchung nicht vergessen werden.

Frankfurter Experten fanden auch heraus, dass der Wirkstoff Aprotinin bei der Bekämpfung der Krone hilfreich sein könnte. Ein Grippespray * kann auch gegen Covid-19 helfen. Ein Impfstoff ist ebenfalls unterwegs und die ersten Nebenwirkungen * sind bereits bekannt. (Sophia Lother) * fnp.de ist bundesweit Teil des digitalen Redaktionsnetzwerks von Ippen.

READ  Die Nasa erwägt eine Mission zur Venus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.