Mi. Mai 12th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Frankreich, Deutschland und Großbritannien äußern Bedenken hinsichtlich der iranischen Nuklearpläne Irans Atomprogramm

3 min read

Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich haben gewarnt, dass der Iran einen gefährlichen Schritt zur Herstellung einer Atomwaffe unternommen hat, indem er Uran auf ein Niveau angereichert hat, bei dem kein “glaubwürdiger ziviler Bedarf” besteht.

Teheran, das behauptet, seine nuklearen Ambitionen beschränken sich auf die Stromerzeugung, gab diese Woche bekannt, dass es seine Urananreicherungsrate auf 60% erhöht, knapp unter der Reinheit der Waffen. Das Nuklearabkommen von 2015 ermöglicht eine Anreicherung auf einen Reinheitsgrad von nur 3,67%.

Am Mittwoch gaben die drei europäischen Mächte eine gemeinsame Erklärung ab, in der sie sagten, sie hätten die Entwicklung mit “großer Sorge” zur Kenntnis genommen.

“Dies ist eine gefährliche Entwicklung, da die Produktion von hochangereichertem Uran einen wichtigen Schritt bei der Herstellung einer Atomwaffe darstellt. Der Iran hat auf dieser Ebene keinen glaubwürdigen zivilen Bedarf an Anreicherung”, sagten sie.

Wir sind auch besorgt über die Nachricht, dass der Iran die Installation von 1.000 zusätzlichen Zentrifugen in Natanz plant [nuclear plant]Das wird die Fähigkeit des Iran zur Bereicherung erheblich verbessern. “

Die Erklärung kam am Vorabend der Wiederaufnahme der Gespräche in Wien über die Wiederbelebung des Atomabkommens von 2015, das die iranischen Nuklearaktivitäten einschränkt. Sie sagte, dass der Schritt des Iran “den diplomatischen Prozess weiter erschweren wird”.

Der Iran unternahm den Schritt, nachdem die stark bewachte unterirdische Anlage Natanz am Wochenende angegriffen worden war und bis zu 1.000 Zentrifugen weitestgehend beschädigt wurden. Der Iran, der Erzfeind des Iran, der sich der Wiederaufnahme der Gespräche widersetzt, wird allgemein als verantwortlich für die Explosion angesehen, seine Stärke inmitten der Wiener Verhandlungen zur Aufhebung der US-Sanktionen gegen den Iran zu behaupten.

READ  Was sind die Konsequenzen des Superstreuers?

Das Nächste in der europäischen Erklärung, um Israel zu kritisieren, war ein Satz, der lautete: “Wir lehnen alle Eskalationsmaßnahmen eines Akteurs ab.”

Der einseitige Charakter der europäischen Erklärung wird nach Ansicht des Iran nur Teherans wachsende Ansicht bestätigen, dass Europa keine Unabhängigkeit von der pro-israelischen Biden-Regierung nachweisen kann.

Die Internationale Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen (IAEO) teilte dem Iran mit, dass sie in der experimentellen Brennstoffanreicherungsanlage in Natanz, einer oberirdischen Anlage, die anfälliger für weitere Angriffe ist, bis zu 60% angereichertes Uranhexafluorid produzieren werde.

Die Wiener Diskussionen konzentrierten sich auf die genauen Maßnahmen, die die Vereinigten Staaten aus den 1.500 von den Regierungen Obama, Trump und Biden verhängten Sanktionen herausheben möchten, sowie auf den Mechanismus, mit dem der Iran überprüfen kann, ob die Aufhebung der US-Sanktionen es dem Iran ermöglicht tun Sie dies. Unternehmen. Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat gesagt, dass dieser Prozess nicht lange dauern muss, aber dass seine Führung, die im August enden soll, zunehmend unter Druck gerät.

Der Iran hat darauf bestanden, dass alle von Donald Trump seit 2016 verhängten Sanktionen aufgehoben werden. Die Vereinigten Staaten sagen, dass sie nur die nuklearen Sanktionen aufheben werden, so dass eine Grauzone von Sanktionen verbleibt, die als mit Terrorismus verbunden aufgeführt sind.

Am Dienstag kam das jährliche US National Intelligence Assessment zu dem Schluss: “Wir bewerten weiterhin, dass die Iraner derzeit nicht die wichtigsten Aktivitäten zur Entwicklung von Atomwaffen durchführen, von denen wir glauben, dass sie für die Herstellung einer Atomwaffe notwendig sind.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.