Mi. Mrz 3rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

(Für) späte Fertigstellung nach Skandal: Uefa zögernde Heuchelei

3 min read

(Für) verspätete Fertigstellung nach Skandal
Heuchlerische Uefa-Heuchelei

Ein Kommentar von Tobias Nordmann

Die Fußballer von Paris St. Germain und Başakşehir verdienen an diesem historischen Abend den größten Respekt. Sie verlassen gemeinsam das Feld nach einem rassistischen Missbrauch durch das Schiedsrichterteam. Uefa verpasste jedoch eine hervorragende Chance.

Die UEFA gibt die Entscheidung weit nach 11:00 Uhr bekannt: Fußballspiel zwischen Paris St. Germain und Başakşehir Istanbul in der Champions League werden nicht wieder aufgenommen. Die lange Pause wird zu einer Spielpause. Dies ist die einzig richtige Entscheidung, da die Europäische Fußballunion in ihrer Kampagne “Nein zum Rassismus” seit Jahren offiziell gegen jede Form von Rassismus vorgeht.

Der stellvertretende türkische Gasttrainer erlebte es am Dienstagabend im Pariser Prinzenpark in der Champions League. Der frühere kamerunische Nationalspieler Pierre Webo sah die rote Karte aufgrund lauter Proteste, und rassistische Beleidigungen sollen verursacht worden sein. Und das vom vierten Offiziellen der Schiedsrichterteams – verrückt!

Nach langen und intensiven Gesprächen mit den Schiedsrichtern verließen die Spieler beider Mannschaften das Feld in außerordentlicher Einheit. Sie wurden auch nicht durch den ungeschickten Versuch getäuscht, die Wahl des “N-Wortes” irgendwie zu erklären. Mit ihrer Widerstandsfähigkeit haben sie endlich ein starkes Beispiel gegeben. Sie haben sich gegen Dummheit und Verleumdung positioniert. Sie erhoben sich gegen die Show und entdeckten schließlich ihre politische und soziale Stärke und Macht.

Unehrliche Versuche zu überzeugen

Genau wie monatelang im amerikanischen Sport zu leben. Aus Protest gegen Rassismus und Polizeigewalt erzwangen NBA-Profis Ende August die Absage aller Spiele des Tages mit einem boykottierten Play-off-Spiel. Milwaukee Bucks über Superstar Giannis Antetokounmpo kam nicht einmal für das geplante Duell mit Orlando Magic auf das Feld. Infolgedessen hat die stärkste Basketballliga der Welt die anderen Spiele des Tages abgesagt.

Wie gut hätte er es gemacht, wenn Uefa sofort auf die Fußballer gesprungen wäre. Auch wenn sie den Kampf gegen Rassismus direkt in die Show gebracht hatte. Natürlich war es die Champions League, ein teures Premiumprodukt. Und zumindest für Paris St. Germain hatte noch viel zu diesem Sport zu sagen. Eine Ausscheidung in der Vorrunde wäre weiterhin möglich. Dass die Uefa das Spiel nicht sofort stoppt, sondern nur unterbricht, zuerst eine Zusammenfassung der Situation erhalten will, sie bekommen muss, ist in Ordnung. Es ist jedoch nicht in Ordnung, wenn die Mitarbeiter versuchen, Başakşehirs Team davon zu überzeugen, auf das Feld zurückzukehren. Dies wurde in einigen Medien berichtet.

Wer mutig nicht verhandelbares “Kein Rassismus” in eine moralische Verteidigung seiner Institution verwandelt, hat bei solchen Vorfällen keinen Handlungsspielraum. Niemand hat es. Mit ihrem Zögern hat Uefa einen Teil ihrer Glaubwürdigkeit verloren. Es ist nicht das erste Mal, dass die Handlung absurd absurd erscheint. Die Behandlung des BVB-Spiels gegen den AS Monaco nach dem Bombenanschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus ist noch immer in bester Erinnerung. Zu dieser Zeit wurde die Show der völlig schockierten Fußballer um 24 Stunden verschoben.

Die Uefa hat jetzt eine unangenehme Heuchelei offenbart. Demba Ba zeigte, wie leicht es eine starke Geste gewesen sein könnte. Der Istanbuler Stürmer ging zum Schiedsrichter und erklärte sehr deutlich: “Sie nennen einen weißen Spieler keinen weißen Spieler, wenn Sie ihm einen Brief geben.” Korrekt.

Nun, diesen Mittwochabend (ab 18.55 Uhr live auf ntv.de ankreuzen) Es geht weiter. Dann werden die verbleibenden 75 Minuten dieser Vorrunde ausgeglichen. Mit einem neuen Schiedsrichterteam. Die Bedeutung des Spielergebnisses ist jetzt nur noch von untergeordneter Bedeutung. Paris wird sicher in der 16. Runde sein, das verspätete Duell mit RB Leipzig ist “nur” für den ersten Platz in der Gruppe. Das Spiel kann jedoch von großer Bedeutung sein, wenn die Uefa versucht, ein starkes Statement abzugeben, wenn es nicht nur um Fußball geht. Ein Kampagnenfilm allein reicht nicht aus.

READ  Chelsea: Callum Hudson-Odoi wurde von Trainer Thomas Tuchel gelobt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.